Cambridge Certificate

Vorbereitung auf die Englisch-Sprachprüfungen der University of Cambridge

PreparationCentreLogo450Bereits seit dem Schuljahr 2005/2006 bietet das GGG Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II die Möglichkeit an, sich durch freiwilligen Unterricht auf die international anerkannten Prüfungen der University of Cambridge, das First Certificate in English (FCE) und das Certificate in Advanced English (CAE), vorzubereiten. Das FCE entspricht dem Leistungsniveau B2 im Europäischen Referenzrahmen, das CAE befindet sich auf der Stufe C1 und wird als Eignungsnachweis an vielen europäischen und außereuopäischen Universitäten anerkannt. Mittlerweile schätzen auch Arbeitgeber in den unterschiedlichsten Branchen diese Zusatzqualifikation, da sie nicht nur die Sprachkompetenz unterstreicht sondern auch zeigt, dass man gewillt war, innerhalb der schulischen Ausbildung noch eine weitere Herausforderung auf sich zu nehmen.

Die Vorbereitungskurse für das FCE und CAE finden freiwillig im Rahmen des AG-Unterrichts alle 14 Tage in einer Doppelstunde statt. Die Termine werden von den jeweiligen Kursleitern mit den Teilnehmern abgestimmt.

Um auch jüngeren „Grimmels“ die Teilnahme an einer Prüfung der University of Cambridge zu ermöglichen, gibt es seit dem Schuljahr 2009/2010 das Angebot, einen entsprechenden Vorbereitungskurs im Wahlunterricht ab Klasse 8 zu besuchen. Diese Kurse sind mit einer wöchentlichen Doppelstunde auf 2 Jahre angelegt und führen, je nach Leistungsstand, zum Preliminary English Test (PET), der etwas einfacher ist und dem Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens entspricht oder dem FCE.

In den Vorbereitungskursen geht es natürlich darum, die eigenen Englischkenntnisse weiter zu verbessern aber vor allem kommt es darauf an, sich mit dem Testformat vertraut zu machen. Eine aktive Mitarbeit der Teilnehmer am Unterrichtsgeschehen wird dabei vorausgesetzt, auch das ein Teil der Arbeit in häuslicher Vorbereitung in Form von Hausaufgaben erledigt werden muss. Der Unterricht selbst unterscheidet sich insofern vom regulären Englischunterricht, als dass nicht der klassische Sprach- und Grammatikunterricht oder die eher akademisch-literarische Sprache, die für die Textanalyse gebraucht wird, im Vordergrund stehen, sondern der Schwerpunkt auf der Anwendung des Englischen im alltäglichen Gebrauch liegt. Im CAE wird dabei auch der Wortschatz aus der Arbeitswelt verlangt, wenn z. B. ein Bewerbungsschreiben verfasst werden muss.

Beim FCE und CAE besteht die Prüfung aus 5 Teilen: Reading, Writing, Use of English, Listening & Speaking, welche sich jeweils aus sehr unterschiedlichen Aufgabentypen zusammensetzen. Um erfolgreich abzuschließen, müssen mindestens 60% der Prüfungsaufgaben richtig beantwortet sein.

Beim PET werden in ungefähr zweieinhalb Stunden drei unterschiedliche Prüfungen abgelegt: Reading/Writing sind zu einem Teil zusammengefasst, Listening und Speaking schließen sich an. Hier sind mindestens 70 % der Aufgaben richtig zu bearbeiten.

Die Teilnahme an der Prüfung ist freiwillig.

Die im Unterricht verwendeten Lehrwerke werden von den Teilnehmern selbst bezahlt, sie kosten ca. € 25, auch die Kosten für die Prüfung, die zwischen € 130 und € 200 liegen, müssen individuell übernommen werden.

Die Prüfungen können nur in einem von der University of Cambridge akkreditierten Prüfungszentrum mit entsprechend ausgebildeten Prüfern abgenommen werden und finden weltweit am gleichen Tag in über 100 Ländern und mit mehr als 250.000 Teilnehmern statt.

Unsere Gruppen legen die Prüfungen in Kooperation mit dem Bildungszentrum Provadis an einem Termin vor den Sommerferien bei uns im Haus oder bei Provadis in Frankfurt-Höchst ab.

Insgesamt haben inzwischen mehr als 170 Schülerinnen und Schüler die Prüfungen erfolgreich abgelegt und die Vorbereitungskurse sind zu einem festen Bestandteil des Curriculums des GGGs geworden.

Weitere Informationen zu den Prüfungen der University of Cambridge finden sich unter www.cambridge-hessen.de oder www.cambridgeESOL.org