Ausflug des GK und LK Geschichte nach Weimar

Gedenkstätte KZ Buchenwald und Klassikerstadt Weimar – Stätten deutscher Geschichte

Vergangene Woche fand mit diesem Ziel ein eintägiger Lehrausflug des Geschichts-Leistungskurses unter der Leitung von Herrn Malz sowie einem der Grundkurse Geschichte von Frau Scheithauer statt. Zunächst ging es für die etwa 40 Schülerinnen und Schüler auf den Ettersberg, einen Berg etwa 10 Kilometer entfernt von Weimar. Hier ließ das NS-Regime 1937 das Konzentrationslager Buchenwald errichten, in dem bis 1945 mehr als 55.000 Menschen umgebracht wurden. Nach einer kurzen Einweisung durch Herrn Malz und Frau Scheithauer ging es in den heute als Mahn- und Gedenkstätte zum Teil umgebauten Bereich des KZs, in dem vor allem die noch erhaltenen Genickschussanlagen und das Krematorium den Schülerinnen und Schülern die Grauenhaftigkeit  dieses Lagers aufzeigte. Die bedrückende Stimmung setzte sich auch auf dem Gelände der ehemaligen Häftlingsbarracken fort, von denen eine noch erhalten ist. Nach freier Zeit zur Besichtigung der Dauerausstellung über das Lager setzte die Gruppe ihren Rundgang zu einer zweiten Ausstellung fort, die die Nutzung des Lagers vom russischen Geheimdienst NKWD für deutsche Gefangene nach 1945 thematisierte.

Weiterlesen

Schul- und Ferienlektüre

Im Gang zwischen den Lehrerzimmern!!

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

auf diesem kleinen Lesetisch findet ihr Literatur, die sich mit der Gestaltung von Schule beschäftigt, aktuelle Modelle hinterfragt und auch Denkanstöße oder Impulse geben will. Ihr seid herzlich eingeladen, euch Bücher – auch über die Ferien – auszuleihen!

Benutzt dazu bitte die Ausleihkarte, die sich im Buch befindet!

Vielleicht gibt es Diskussionen oder Gespräche über das Thema Schule, Umgang mit Schülerinnen und Schülern, das Miteinander im Kollegium oder generell:
die Weiterentwicklung von Schule!

 

Euch viel Spaß beim Lesen und Diskutieren!

Gabi Franz Peter Malz

 

Weiterlesen

Tag der Mathematik 2019

Am 16. März war es soweit. Drei Schüler der Q2 begaben sich zur Hochschule Fulda, welche einer der Austragungsorte des „Tages der Mathematik“ ist. Der Wettbewerb lässt sich in drei Teile gliedern: Zuerst werden vier Aufgaben in den Gruppen innerhalb von 45 Minuten bearbeitet. Kurz darauf müssen die Schüler einzeln in weiteren 45 Minuten nochmals vier Aufgaben lösen. Nach einer Mittagspause, mit einem gesponsertem Mittagsessen der Wettbewerbsveranstalter, fanden sich die Teilnehmer wieder in ihren Schulteams zusammen, um im Schnelligkeitswettbewerb in einer halben Stunde an 8 Problemen zu knobeln.

Nach dieser anstrengenden Wettbewerbsetappe konnten sich die Schüler bei zwei Vorträgen zum Thema Mathematik etwas erholen, bevor es zur Siegerehrung kam.

Weiterlesen

Grimmelshausen Gymnasium, Kanada und Ökologie – eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Das Grimmelshausen-Gymnasium arbeitet seit mehreren Jahren erfolgreich mit dem Fachbereich Anglistik der Philipps Universität Marburg zusammen. Der dortige Leiter des Marburger Zentrums für Kanadastudien, Herr Professor Dr. Kuester, unterstütze in den vergangenen fünf Jahren die Realisierung verschiedenster Projekte durch Herrn Dr.  Dickert mit Schülerinnen und Schülern des Grimmelshausen-Gymnasiums, die sich u.a. auch in Publikationen niederschlug. Frau Ruf bedankt sich im Namen der Schulgemeinde bei allen Beteiligten, nicht zuletzt weil gemeinsame Projekte mit Hochschulen den Schülerinnen und Schülern des Grimmelshausen-Gymnasiums wichtige Impulse für die Studien- und Berufswahl geben.

Herr Dickert konnte jetzt mit zwei Oberstufenschülern, sowie einer Studentin des Fachbereichs Anglistik, einer ehemaligen Schülerin der Schule, ein Projekt mit dem Titel `The call of ecology in teenage Canadian fiction` auf der internationalen Tagung `Echoing Ecology – Interdisciplinary  Perspectives in Canadian Studies` in Marburg vorstellen.

Herr Dickert bedankt sich ausdrücklich bei Anna Lena Jung und Tim Oefner für deren exzellente und souveräne Präsentation vor einem internationalen Publikum sowie bei Frau Ruf für deren  Unterstützung an der Schnittstelle Schule – Universität.

Weiterlesen

Juniorwahl am Grimmels mit eindeutigem Ergebnis

Grüne gewinnen mit deutlichem Abstand die Schülerwahl zur Europawahl

Am Donnerstag in der vergangenen Woche fand am Grimmelshausen-Gymnasium Gelnhausen eine Schülerwahl zur Europawahl am vergangenen Sonntag statt. Die Schülervertretung hatte das Grimmels in Zusammenarbeit mit der Schulleitung bei dem bundesweiten Projekt „Juniorwahl“ angemeldet und mit Unterstützung seitens dieses Projekts die Schülerwahl durchgeführt. Wie bei einer echten Wahl erhielten die ca. 720 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 bis 12 eine Wahlbenachrichtigung, die sie im Wahllokal, das in der Aula eingerichtet worden war, gegen einen Stimmzettel tauschen konnten. Am nächsten Tag wurden die Stimmen am Grimmels durch den im Vorfeld gebildeten Wahlvorstand ausgezählt und das Ergebnis an die Organisationsleitung der „Juniorwahl“ übermittelt, die aus den Ergebnissen der über 2700 bundesweit teilnehmenden Schulen das Gesamtergebnis errechnete, das nun auf deren Internetseite einsehbar ist. Erst nachdem am Wahlsonntagabend um 18:00 Uhr die Stimmabgabe bei der „echten“ Europawahl beendet war, durfte das Ergebnis veröffentlicht werden. Dabei ist das Ergebnis am Grimmels sehr bemerkenswert: Mit 45,59 Prozent liegen deutlich die Grünen vorne, was auch den bundesweiten Trend bei der Juniorwahl widerspiegelt, wo die Grünen auf 33,9 Prozent kamen. Auch bei der Europawahl haben die Grünen deutlich an Stimmen gewonnen. Ebenso sticht die Satire-Partei „Die PARTEI“ als drittstärkste Kraft mit 0,16 % weniger als die CDU beim Grimmels-Ergebnis heraus, wobei sie auch bei der Europawahl zulegen und ihren Stimmenanteil von der letzten Wahl 2014 vervierfachen konnte. Hier wird deutlich, dass viele der Europapolitik offenbar auch kritisch gegenüberstehen. Es zeigt sich, dass die Schülerwahl nicht nur die Meinung der jungen Menschen abbildet, die zum größten Teil noch gar nicht wahlberechtigt sind, sondern auch die politischen Trends bei der „echten“ Wahl widerspiegelt, wenn nicht gar selbst anzeigt. Vor allem aber wird auch hier deutlich, welchen Stellenwert der Umwelt- und Klimaschutz, aber auch der Tierschutz, bei den jungen Menschen, den Schülerinnen und Schülern, hat. Daran lässt sich bereits ablesen, dass diese Themen in naher Zukunft noch aktueller und wichtiger sein werden als bisher. Für junge Menschen, die ansonsten bei Wahlen noch kein Stimmrecht haben, ist eine solche Schülerwahl eine gute Möglichkeit, ihre Meinung einzubringen und auf die Anliegen der Jugend aufmerksam zu machen, wie es in diesem Fall deutlich geschehen ist.

Weiterlesen

Ausflug zum Leo Leo Lesewettbewerb Frankfurt

Aylin Gülen vertrat das Grimmels in der Kategorie B1

Am Morgen des 7. Mai 2019 trafen sich die Spanisch-Lehrkraft Lea Schmidt sowie die Teilnehmerin am Lesewettbewerb, Aylin Gülen, mit mir und drei weiteren Begleitpersonen aus dem gleichen Spanischkurs am Bahnhof in Gelnhausen, um mit dem Zug um 07.53 nach Frankfurt zu fahren.

Weiterlesen

Juniorwahl am Grimmels – Europawahl 2019

Über 700 Schülerinnen und Schüler können den Ablauf der Europawahl selbst erleben

Drei Tage vor der Europawahl am 26.05.2019 fand am Grimmelshausen-Gymnasium Gelnhausen für die Jahrgangsstufe 8 bis Q2 eine Schülerwahl statt, bei der die zum größten Teil noch nicht wahlberechtigten Schülerinnen und Schüler den Ablauf einer Wahl einmal selbst erleben konnten. Die Schülervertretung, die diese Schülerwahl durchführte, hatte in Zusammenarbeit mit Herrn Malz das Grimmels bei dem Projekt „Juniorwahl“ angemeldet, an dem bundesweit über 2700 Schulen teilnehmen, und erhielt daher von dieser Seite wertvolle Unterstützung bei der Organisation der Wahl. Im Vorfeld wurden alle Schülerinnen und Schüler in das Wählerverzeichnis ihrer Klasse eingetragen und erhielten eine Wahlbenachrichtigung, die sie dann im Wahllokal in der Aula gegen einen Stimmzettel tauschen konnten. Anschließend durften sie zwischen den vierzig Parteien, die allein in Deutschland für die Europawahl auf dem Stimmzettel stehen, abstimmen. Nun steht das Auszählen der Stimmen an, bevor dann am Sonntagabend, gleichzeitig mit dem Ergebnis der Europawahl, das Ergebnis der bundesweiten Juniorwahl bekanntgegeben wird.

Weiterlesen

Amira Büttner gewinnt Diktatwettbewerb „MKK schreibt!“ in Hanau

Zehnköpfige Delegation des Grimmels mit erster Teilnahme

Zehn Vertreterinnen und Vertreter des Grimmelshausen-Gymnasiums hatten sich am vergangenen Donnerstagabend (16.5.) auf den Weg an die HOLA nach Hanau gemacht, um ihre Schule beim diesjährigen Diktatwettbewerb „MKK schreibt!“ zu vertreten. Die Teilnahme bedeutete eine Premiere für das Grimmels, und so waren Frau Ceric, Frau Fischer und Frau Schadt als Vertreterinnen der Elternschaft, die Schüler Amira Büttner (E2), Lorenz Schmitt (E2), Anna Fischer (10.1), Tim Metschan (Q2) und Jaron Eller (Q2) sowie Silke Schneider und Maurice Pinkert als Vertreter des Kollegiums sehr gespannt auf den Text, der von dem 13-jährigen Niclas Duphorn, dem Gewinner des Vorlesewettbewerbes der Hanauer Schulen, vorgetragen wurde. Zur Jury gehörte u.a. auch Landrat Thorsten Stolz.

Weiterlesen

Erfolgreich debattiert – Yorick Ost erreicht Landesfinale

Beim kürzlich durchgeführten Wettbewerb „Jugend debattiert“ erreichte Yorick Ost, der am Grimmelshausen-Gymnasium die Q2 besucht, einen hervorragenden vierten Platz auf Landesebene.

„Jugend debattiert“ ist das größte privat finanzierte Projekt zur sprachlichen und politischen Bildung in Deutschland, an dem sich in diesem Schuljahr allein in Hessen über 17.600 Schülerinnen und Schüler beteiligt haben. Ausgetragen wird das Ringen um die besten Argumente in zwei Altersgruppen, nämlich in den Jahrgangsstufen 8-10 sowie den Jahrgängen der Oberstufe E und Q.

Weiterlesen

Projektwoche 2019

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

für das kommende Schuljahr hat unsere Schule eine Projektwoche mit dem Thema Weltreise/Umwelt geplant.

Stattfinden wird diese Woche in der Zeit vom 23. bis 26.9.2019 mit einem abschließenden Schulfest am Donnerstag, den 26.9.2019.

Von Montag bis Mittwoch sollten die Treffen der Projektgruppe möglichst von 8 bis 12 Uhr stattfinden. Das Schulfest wird am Donnerstagnachmittag liegen. An diesem Tag können Ergebnisse und Produkte der Projektgruppen präsentiert werden sowie die Projektinhalte vorgestellt und Besucher aktiv einbezogen werden.

Etwa zwei Wochen vor dem Start der Projektwoche wird ein ca. zwei Schulstunden umfassendes Vorbereitungstreffen stattfinden, bei dem alle ProjektleiterInnen ihre Gruppe kennenlernen und organisatorische Fragen klären können.

Diese Projektwoche lebt von eurem/Ihrem Engagement. Gesucht werden möglichst viele (mind. 90) interessante und spannende Projektideen. Das gewählte Thema Umwelt/Weltreise soll die Woche unter ein gemeinsames Motto stellen, lässt aber gleichzeitig genügend Spielraum, vielfältige Angebote zu schaffen. So sind Projekte im sportlichen Bereich unter dem Aspekt der Gesundheitsförderung und sozialem Miteinander denkbar, aber auch Projekte, die das Thema Nachhaltigkeit, Ernährung, Tier- und Pflanzenschutz behandeln oder Themen, die Einblicke in kulinarische und kulturelle Aspekte der verschiedensten Länder gewähren.

Bitte bringt Eure / bringen Sie Ihre Interessen und Stärken in unsere Projektwoche ein, und zögern Sie nicht, auch Personen außerhalb der Schulgemeinde für unsere Projektwoche zu gewinnen.

Vermerkt bitte/ vermerken Sie bitte auf dem Anmeldeformular, das sowohl im Geschäftszimmer ausliegt, als auch als Download auf der Website der Schule verfügbar ist, möglichst genau Ihre Projektidee und geben Sie auch an, an welchen Orten das Projekt stattfinden soll. Außerschulische Orte sind dabei ausdrücklich erwünscht, bedürfen aber im Vorfeld dem Einverständnis der Eltern und der Genehmigung der Schulleitung. Projekte dürfen von minderjährigen Schülerinnen und Schülern geleitet werden, bedürfen aber der Aufsicht durch eine volljährige Person.

Bitte gebt/geben Sie die Anmeldeformulare bis zum 14. Juni 2019 im Geschäftszimmer ab, damit wir planen können. Natürlich muss an diesem Tag das komplette Projekt mit allen Details noch nicht durchgeplant sein.

Bei weiteren Fragen könnt Ihr euch/können Sie sich gerne an den Projektausschuss (SV, Frau Jäger, Frau Möller, Herr Meyer) wenden.

Der Projektausschuss

PS: Das Anmeldeformular bekommt man hier.

Weiterlesen
1 2 3 4 55