Hessische Schulschach Meisterschaften

sdfgsgsgd

GGG-Mädchen Vizemeister

Die Hessischen Schulschachmeisterschaften werden in unterschiedlichen Altersstufen ausgetragen; die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dabei ihren Geburtsjahrgängen entsprechend in „Wettkampfklassen“ (WK) eingeteilt.

In der WK II (Jahrgang 1998 und jünger), WK III (Jahrgang 2000 und jünger) und WK IV (Jahrgang 2002 und jünger) war das Grimmelshausen Gymnasium im November 2014 mit je 2 Mannschaften gestartet.

Während jeweils die 2. Mannschaft in der ersten Runde chancenlos gegen die stark aufspielenden Schulen aus dem Umkreis (Hanau, Frankfurt, Darmstadt) waren, konnten sich vom GGG die ersten Mannschaften der drei Wettkampfklassen problemlos für die Halbfinalrunden qualifizieren. Diese fanden im Februar statt.

Weiterlesen

Leon Happ über „Jugend Aktiv e.V.“

j1kl

„Jugend Aktiv e.V.“ ist eine Förderinitiative, die sich an Schüler der Abiturjahrgänge richtet, um sie bei einer der, wie sie selbst sagen, „wichtigsten Entscheidung für ihr weiteres Leben“ zu unterstützen.

In diesem Jahr habe auch ich über meine Tutorin Fr. Zahn von der einmaligen Möglichkeit dieser Förderung erfahren und nach einer Bewerbung deren Zusage erhalten.

Im Förderkreis Rhein-Main ist Jugend Aktiv e.V. erst seit dem Jahr 2013/14 unter der Leitung von Herrn Roland Lacher aktiv und damit noch sehr jung. Deren Förderprogramm jedoch ist nichts desto trotz sehr ausgereift, da es sich um eine bundesweite Organisation handelt, die ihre Initiativen an immer mehr Standorten anbietet.
Das Start-Event am 29. November 2014 begann mit einem einleitenden Teil der sich inhaltlich primär auf die Ziele von Jugend Aktiv e.V. und die Aufforderung an uns Teilnehmer zur Eigeninitiative und Verantwortung als Fundament der Gestaltung unserer eigenen Zukunft richtete. Auf diese einleitende Phase folgte ein Intelligenz- und Begabungstest unter der Leitung des Psychologen Prof. Dr. Jens Brandt. Dieser hat zum Ziel, eine bessere Selbsteinschätzung der Jugendlichen im Hinblick auf deren Stärken und Schwächen zu ermöglichen und drauf aufbauend fundiertere Entscheidungen treffen zu können.
Den nächsten Schritt der Förderung stellte das zweitägige Rhetorikseminar am 13. und 14. Dezember 2014 dar. Unser Betreuer an diesen beiden Tagen war der Rechts- und Steuerberater Dirk Gründler. Als besonders positiv habe ich hier vor allem die persönliche und sehr individuelle Beratung empfunden, was allerdings auch eine Folge des mit nur fünf Abiturienten geringen Umfangs der diesjährigen Fördergruppe war.
Damit war die eher allgemeine Vorbereitung auf unser weiteres Leben abgeschlossen und es folgte der zentrale und wichtigste Teil der Förderung, die persönlichen Coachings. Ich traf mich zu diesem Zweck zweimal etwa zwei Stunden mit meinem persönlichen Coach Herrn Tibor Reischitz im Airpoirt-Club in Frankfurt. In diesem Kontext liegt der Fokus von Jugend Aktiv e.V. darauf, uns bei der richtigen und passenden Studienwahl und allem was damit zusammenhängt zu unterstützen, ohne uns von außen in eine bestimmte Richtung zu stoßen. Mit Herrn Reischitz zusammen erfolgte eine pragmatische Aufarbeitung meiner beruflichen Ziele im Zusammenhang mit meinen Präferenzen. Vorschnelle Entscheidungen sollen möglichst vermieden werden, da diese später vermehrt zu Studienfachänderungen und -abbrüchen führen. Die Coachings gingen jedoch weit über diese Entscheidungsfindung hinaus und so konnte ich vielfältig von der Erfahrung und den Kontakten des Unternehmensberaters Tibor Reischitz profitieren und möchte mich an dieser Stelle nochmals bei ihm bedanken.
Das Förderprogramm endete offiziell mit der Verleihung der Teilnehmerzertfikate in Neu-Isenburg am 6. Februar 2015. Ich stehe mit meinem Coach jedoch weiterhin in Kontakt und habe die Möglichkeit auch später noch mit ihm in Verbindung zu treten. Die Beratung und Förderung durch Jugend Aktiv e.V. geht daher noch weiter über die beschriebenen Initiativen hinaus.

Weiterlesen

„Pauline, du schaffst das!“

Ausgerechnet an einem Freitag, dem 13.  startet für die Abiturientinnen und Abiturienten am Grimmelshausen Gymnasium die schulinterne „ fünfte Jahreszeit“, die Phase der schriftlichen und mündlichen Prüfungen des Hessischen Zentralabiturs.

Äußeres Zeichen für den Beginn der schriftlichen Prüfungsphase sind am GGG die traditionellen, phantasievoll und teilweise mit viel Liebe künstlerisch gestalteten Plakate und Transparente, die von Freunden und Familien im Schulhof aufgehängt werden und, mit guten Wünschen versehen, den Prüflingen Mut für ihre Klausuren machen sollen.

Weiterlesen

Ein Gast aus Kanada

k1kl

Jacob Lavoie kommt aus Edmonton in der Provinz Alberta und bleibt für drei Monate als Gastschüler am Grimmelshausen Gymnasium. Gleich nach seiner Ankunft am 27.Februar wurde er von Schulleiter Friedrich Bell und Fachbereichsleiterin Sabine Hartmann am GGG begrüßt.

Begleitet wurde er bei seinem Treffen mit der Schulleitung von seinem kanadischen Betreuer Herrn Strelau und von Alexander Mai aus der Klasse E01 des GGG. Alexander war zuvor schon für drei Monate als Gastschüler bei Jacobs Familie in Kanada gewesen und nimmt ihn nun seinerseits für die Zeit des Aufenthaltes in Deutschland in seiner Familie auf.

Weiterlesen

GASTFAMILIEN GESUCHT!

Vom 17. – 23.06.2015 werden 22 spanische Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Schüleraustauschs, der zwischen dem GGG und der Schule Rosalía de Castro in Santiago de Compostela besteht, Gäste an unserer Schule sein.

Wir suchen noch einige Gastfamilien, die in dieser Zeit gerne einen männlichen spanischen Schüler (15-16 Jahre alt) aufnehmen und diese an ihrem Familienleben teilhaben lassen wollen. Spanischkenntnisse in der Familien müssen nicht vorhanden sein, da die spanischen Schüler seit 3 bzw. 4 Jahren Deutsch lernen.

Weiterlesen

Praktikum am GGG

p1kl

In diesen Tagen konnte der Praktikumsbetreuer Sebastian Bucher am Grimmelshausen Gymnasium wieder zwei Lehramtsstudentinnen und vier Lehramtsstudenten begrüßen, die nun für mehrere Wochen am GGG im Rahmen ihrer Ausbildung die obligatorischen schulpraktischen Studien absolvieren, darunter seit langem wieder einmal zwei Praktikanten mit der Fächerkombination Mathematik und Physik.

Achim Glaesmann mit den Fächern Chemie und Englisch, Jasmin Pabst (Mathematik, Physik), Denis Henkmann (Englisch, Geschichte), Patrick Auth (Mathematik, Physik) und Tim Braun (Geschichte, Sport) kommen von der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt; Lena Müller (Erdkunde, Englisch) studiert an der Justus-Liebig-Universität in Gießen.

Weiterlesen

Tobias Rieger und Sebastian Weigand bei Hessens besten Zehn

MO2015kl

GGG ehrt Teilnehmer der zweiten Runde der Mathematik-Olympiade

Die Mathematik- Olympiade wird jedes Jahr vom „Zentrum für Mathematik“ (ZFM) mit Sitz in Bensheim ausgerichtet. Schülerinnen und Schüler aus ganz Hessen stellen sich dann den anspruchsvollen Wettbewerbsaufgaben, die deutlich über dem Niveau der Schulmathematik liegen. Im Gegensatz zum Mathematikwettbewerb für die Klasse 8 ist die Teilnahme an der Mathematik-Olympiade allerdings freiwillig.

In der ersten Runde entscheidet zunächst ein Hausaufgabenwettbewerb über die Möglichkeit der Teilnahme an der zweiten Schulrunde. Die zweite Runde mit komplexen Aufgaben findet im Rahmen einer vierstündigen Klausur unter Abiturbedingungen statt. Für diese zweiten Stufe der Mathematik-Olympiaden Hessen hatten sich in diesem Jahr insgesamt ca. 2100 Schülerinnen und Schüler qualifiziert, darunter vom Grimmelshausen Gymnasium die Schülerinnen und Schüler Lina Feng, Justus Rothländer, Sarah Wengert (alle Jahrgangsstufe 5), Helen Daniel, Clint Grohmann, Sebastian Weigand (alle Klasse 7), Tobias Rieger (Klasse 8), Theresa Hillenbrand und Marcel Kleinfeller (Jahrgangsstufe 12)

Weiterlesen

Besuch aus Clamecy am GGG

Unsere französischen Gäste und ihre Austauschpartner

Endlich war es soweit! Vom 11. Bis zum 20.Februar war eine Gruppe französischer Austauschschüler aus der Partnerstadt Clamecy zu Besuch am GGG. Betreut wurde die französische Gruppe von dem Deutschlehrer aus Clamecy Monsieur Piolé und von Madame Jacquet.

Nachdem die Schüler den ersten Abend in ihren deutschen Gastfamilien verbracht hatten, stand am nächsten Morgen ein deutsches Frühstück im Caféhaus auf dem Programm.

Danach wurde die deutsch-französische Gruppe von Stadtrat Eugen Glöckner im Rathaus empfangen, bevor die Schüler dann die Schule und die Stadt kennen lernten.

Weiterlesen

Marah Frech beim Landesentscheid des Prix des lycéens

Marah_Frech

Am Mittwoch, 18.Februar vertrat Marah Frech aus der Tutorengruppe Q 1.3 das Grimmelshausen Gymnasium auf Bundeslandebene in Frankfurt. Marah Frech hatte am Deutsch Französischen Tag am GGG die schulinterne Debatte des Prix des lycéens gewonnen und sich damit für diesen Wettbewerb qualifiziert.

Dort wurden alle Teilnehmer zunächst einem der vier französischen Romane per Los zugeordnet. In Kleingruppen mussten die Schüler ihr Werk szenisch aufarbeiten und anschließend den Sketch dem Plenum vorführen.

Weiterlesen

Deutsch-Französischer Individualaustausch/ Échange individuel

sdfafad

Seit 2014 hat das Grimmelshausen Gymnasium die Möglichkeit eines Individualaustausches mit dem „Jean-Pierre Vernant Gymnasium“ in Sèvres, einem Vorort von Paris. Es handelt sich bei dieser Schule nahe Paris um ein Gymnasium mit sprachlichem Schwerpunkt, das seine Schüler auf das OIB-Abitur (vergleichbar AbiBac) vorbereitet.
An dieser Stelle kannst du Austauschpartner von dieser Schule finden, um mit ihnen direkt (wenn eine e-mail Adresse vorliegt) oder über Frau Dehne-Richter Kontakt aufzunehmen.

Weiterlesen
1 46 47 48 49 50 51