„D’un quai à l’autre“

Cedric Wernisch gewinnt den Französisch-Vorlesewettbewerb am Grimmels

Bereits zum siebten Mal  veranstaltete das GGG unter der Leitung von Frau Nathalie Grischkat den schulinternen Vorlesewettbewerb in französischer Sprache für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8.

In den einzelnen Klassen wurde dafür zunächst jeweils ein Klassensieger ermittelt. Die Vorleser und Vorleserinnen Cedric Wernisch (8.4), Emily Müller (8. 5), Luca Grimm (8.6), Kathleen Müller (8.6)  und Melissa Alkan (8.7) hatten nun beim Schulentscheid am Dienstag, den 26. Februar 2019, die Aufgabe, zunächst einen von ihnen vorbereiteten Text und im Anschluss einen unbekannten Textauszug aus der Lektüre „La terre est ronde“ von B. Brunetti vorzulesen.  Die Jury, bestehend aus Dario Ratti (E1), der Mitarbeiterin der Wissenschaftlichen Bibliothek Frau Schmitz-Bonfigt und den beiden Französischlehrerinnen Ingrid Dehne-Richter und Kathrin Noll, achtete dabei vor allem auf die richtige Aussprache, flüssiges Lesen und angemessene Betonung.  Da alle fünf ihre Lesekompetenz sehr gut unter Beweis stellen konnten, war es für die Jury keine leichte Entscheidung, sich für einen Kandidaten zu entscheiden. Nach längerer Beratungszeit fiel die Wahl  auf Cedric Wernisch, der zum einen eindrucksvoll einen von ihm selbst gewählten Auszug aus  „D’un quai à l’autre“ von Catherine Grabowski vorgelesen hat und dem es in besonderem Maße gelang, den unbekannten Text überzeugend  vorzutragen und ein gutes Gefühl für die französische Sprache zu zeigen.

Cedric wird das Grimmels am 8. Mai 2019 in der „bibliothèque francophone“ in Frankfurt beim „Concours de Lecture en langue française“ auf Landesebene  vertreten.