Emotionaler Abschied von Paul Ciupka und Jürgen Eichmann

Zwei „Urgesteine“ verlassen das GGG 

 „Wenn man darin gelobt wird, kann eine Rede gar nicht lang genug sein“, erwiderte Paul Ciupka auf die Frage des Schulleiters Friedrich Bell, ob die Rede zu lang gewesen sei, in der wie bei solchen Feiern am GGG üblich, Friedrich Bell  die dienstlichen Biographien sowohl von Paul Ciupka als auch von Jürgen Eichmann detailliert und umfassend dem Publikum dargestellt hatte.

Paul Ciupka und Jürgen Eichmann wurden am Freitag, dem 30.Juni, also am letzten Schultag vor den Sommerferien, in großem Rahmen im „Kulturkeller“ des Grimmelshausen Gymnasiums in den Ruhestand verabschiedet, und die Verabschiedung für die beiden altgedienten GGG-Lehrer war von besonderer Herzlichkeit, Sympathie und echten Emotionen geprägt.  Neben dem versammelten Kollegium des GGG waren auch zahlreiche Pensionäre anwesend, darunter der ehemalige Leiter des GGG Heiner Kauck.

Mit Paul Ciupka und Jürgen Eichmann verlassen zwei besonders profilierte Lehrer das Grimmelshausen Gymnasium, die jeweils mehr als dreißig Jahre an dieser Schule tätig waren und in dieser Zeit  das Gesicht des GGG entscheidend mit geprägt haben. Neben zahlreichen anderen dienstlichen Aktivitäten von Jürgen Eichmann hob Friedrich Bell dessen langjähriges Engagement bei der Organisation und Durchführung der Skikurse, die 22jährige Tätigkeit als SV-Verbindungslehrer und insbesondere auch seine über 20jährige Funktion als Leiter der Projektwochen hervor. Paul Ciupka war neben vielem anderem über lange Jahre Fachvorstand Deutsch und Darstellendes Spiel, leitete den Kulturausschuss des GGG und war Leiter der Theater-AG.

Musikalische Zwischenspiele lockerten die Veranstaltung auf, gestaltet von Christine Heinrich, Katja Kleespies,  Marei Debertin, Oliver Gries und der Lehrerband „under construction“.

Für den Schulelternbeirat sprachen Kerstin Völker-Zahn, für den Verein der Ehemaligen Hannah Hartge und Christian Lay, für den Personalrat Tatjana Jäger und Matthias Dehnen.

Die Fachschaften evangelische Religion, Deutsch und Darstellendes Spiel hatten ein Puppenspiel einstudiert mit dem Titel „Der Ciupka wird’s schon richten“, die Fachschaft Evangelische Religion verabschiedete sich musikalisch von ihrem Mitglied Jürgen Eichmann mit dem selbst komponierten Titel „Und wenn du keinen Chip mehr hast, wer öffnet dir die Tür?“. Die besonderen Grüße des Wachtelclub Wächtersbach an seinen langjährigen Vorsitzenden Paul Ciupka überbrachte  Vorstandsmitglied Alexander Spahn. Zusammen mit der neuen Leiterin der Theater-AG Christine Heinrich hatte sich dann zum Schluss noch eine Reihe ehemaliger Mitglieder der Theater-AG auf der Bühne versammelt, um Paul Ciupka zu verabschieden.

Das leckere Büffet von Ingrid Ström im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung setzte der Feier das Sahnehäubchen auf.