GGG-Handballer gewinnen Kreismeisterschaft

Erste Hürde bei „Jugend trainiert für Olympia“ genommen

Die Handballmannschaft des GGG bestand ihr Auftaktturnier in der Wettkampfklasse IV Jungen (Jahrgänge 1998–2000) am Mittwoch, den 09.03.2011 im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ mit absolut weißer Weste.

Nach Siegen in der Vorrunde schlugen die GGG-Handballer die Karl Rehbein Schule aus Hanau überlegen mit 13:5 und feierten verdient ihren Kreismeistertitel.

Zwei weitere Mannschaften des GGG beim Kreisentscheid in Gelnhausen setzen sich vor allem aus jüngeren Talenten zusammen; sie sollen im Lauf der nächsten Jahre an die erste Mannschaft herangeführt werden. Lehrer-Trainer Thomas Möller hat schon einige Talente für die Zukunft entdeckt und ist zuversichtlich, dass diese ca. 55 Schüler und Schülerinnen in den nächsten Jahren ebenfalls tolle Leistungen zeigen werden.

Positiv zu erwähnen sind auch die Schiedsrichterleistungen, welche zu jeder Zeit die Spiele des Turniers souverän leiteten.

Abschlusstabelle:

1. GGG1
2. Karl Rehbein Schule
3. Kreuzburggymnasium
4. GGG 2
5. GGG 3

Der Regionalentscheid im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ findet am 30.03.2011 ebenfalls in Gelnhausen statt.

Das GGG – Team WK IV Jungen:

Jan-Bela Weinem (TW), Tim Altscher, Raoul Bähr, Nils Girg, Julius Klein, Pascal Kraus, Philipp Mathes, Henrik Müller, Niklas Pfannkuchen, Johannes Ritter, Jacob Rudolf

Betreuer: Thomas Möller, Thomas Masztalerz