Grimmels erfolgreich bei Wettbewerben

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden in dieser Woche am Grimmelshausen Gymnasium mehrere Schülerinnen und Schüler für ihre erfolgreiche Teilnahme am „Einzelwettbewerb des Bundeswettbewerbes Fremdsprachen 2011“ geehrt.

Florian Oefner und Lars Fiedler aus der Klasse 9.4 hatten am Wettbewerb Fremdsprachen für die Sekundarstufe I teilgenommen. Hier war eine mehrstündige Klausur in Englisch mit anspruchsvollen und kreativen Aufgaben zu bearbeiten. Florian Oefner erhält für seine Leistung einen Anerkennungspreis, Lars Fiedler erhält einen 3. Preis. Die Preisverleihung auf Landesebene findet am 1. Juni in Wiesbaden statt.

Am Fremdsprachenwettbewerb für die Oberstufe nahmen in der zweiten von insgesamt vier Runden 279 Schülerinnen und Schüler teil, 107 von ihnen erreichten die dritte Runde, darunter Aurelia Fröhle aus der Klasse 11.7 (Spanisch, Englisch) und Sophia Müller (12.3, Englisch, Japanisch). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten ihre Kenntnisse in gleich zwei Fremdsprachen unter Beweis stellen: Sie bearbeiteten in ihrer ersten Sprache Aufgaben zu fremdsprachigen Textvorlagen, in der zweiten Wettbewerbssprache wurde eine Aufgabe zu einem deutschen Ausgangstext gestellt. Auch eine Linguistik-Aufgabe musste bearbeitet werden.

Zusammen mit ihnen wurden zwei Schülerinnen als Preisträgerinnen des „Zonta Club“ geehrt; dieser Preis würdigt das Engagement im öffentlichen Leben, in der Politik und in gemeinnützigen Organisationen. Preisträgerinnen des Zonta Club Hanau sind die Grimmelshausen-Schülerinnen Mareike Fillsack aus der Klasse 12.2 und Sabrina Wittmann aus der 13.3. Beiden wurde ein zweiter Platz zugesprochen, der mit je 250 € dotiert ist.

Bild: Die Preisträger mit Schulleiter Friedrich Bell (rechts) und Fachbereichsleiterin Sabine Hartmann (links)