Jörg Höller brilliert im Caféhaus

4. Benefizabend im Grimmels Caféhaus – ein voller Erfolg

Am vergangenen Freitagabend war das Caféhaus des Grimmelshausen Gymnasiums wieder einmal proppenvoll. Der Verein GGG-Caféhaus e.V. hatte zum 4. Benefiz-Abend mit Jörg Höller eingeladen. Über hundert Gäste wollten sein Programm „Männer, Frauen und Lametta“ verfolgen und wurden auf´s Trefflichste unterhalten.

Um 19.30 Uhr begrüßte der Vereinsvorsitzende Klemens Großberger die Gäste, darunter auch die Schulleitung des Grimmels, sowie vier Ehrengäste des Caféhauses. Man hatte die Ehepaare Schlosser und Rieger als verdiente Mitstreiter im Betrieb des Caféhauses auf den VIP-Sofas in der ersten Reihe platziert, damit diese den Abend mit Jörg Höller hautnah und ungestört genießen konnten. Ein großer Dank ging auch an das gesamte Caféhaus-Service-Team und die Männer der Technik-AG um Erik Grützner. Die Gesamtleitung der Veranstaltungsorganisation lag in den Händen der Grimmels-Kollegin Susanne Nemetz. Sie wurde tatkräftig von Diana Scheler unterstützt.

Beim Hauptdarsteller des Abends bedankte sich das Caféhaus-Team mit einer Ehrenurkunde, die zum lebenslangen, freien Kaffee-Genuss im Caféhaus berechtigt.

Durch eine grandiose Vorstellung, die bis 23.00 Uhr dauerte, zahlte Jörg Höller dieses Dankeschön doppelt und dreifach zurück. Mit Esprit, viel Witz und hintergründigen Anmerkungen nahm der Entertainer das Thema „Männer und Frauen“ auf´s Korn.

Zwischendurch durften sich die Caféhaus-Gäste in einer ausgedehnten Pause am Buffet á la Ingrid Ström gütlich tun. Die Küchenchefin des Caféhauses hatte mit Unterstützung von Birgit Schlosser ein kulinarisches Feuerwerk bereitet, das allen wunderbar mundete.

Jörg Höller beschloss den Abend mit dem schwarzen Humor des Loriot-Gedichtes „Advent“ und entließ die zufriedenen Gäste in eine doch hoffentlich besinnliche Adventszeit.