Lars Grimm gewinnt Mathematikwettbewerb

„Um wie viel Prozent vergrößert sich der Umfang eines Quadrates, wenn sein Flächeninhalt um 44% wächst?“

Solche und ähnliche Aufgaben aus den Gebieten Algebra, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Geometrie hatten Lars Grimm aus der Klasse 8.6 des Grimmelshausen Gymnasiums und seine Konkurrenten bei der zweiten Runde des Mathematikwettbewerbs des Landes Hessen zu bewältigen. Diese Wettbewerbsrunde war schon am 03. März 2011 in der Hohen Landesschule in Hanau ausgetragen worden; Lars Grimm erreichte dort den 3. Platz und war damit als einer der Kreissieger des Main-Kinzig-Kreises auch für den Hessischen Landesentscheid qualifiziert.

Am 17. Mai 2011 wurde Lars Grimm zusammen mit anderen erfolgreichen Mitstreitern in Hanau für sein hervorragendes Ergebnis bei dieser 2. Runde des Mathematikwettbewerbs geehrt.

Vertreter der Firma ABB, des Verbandes HESSENMETALL, der Stadt Hanau und des Staatlichen Schulamtes des Main-Kinzig-Kreises gratulierten ihm und den anderen Kreissiegern zu ihrem Erfolg, und alle erhielten jeweils eine Urkunde und kleine Präsente.

Bild: Lars Grimm mit seinem Mathematiklehrer Johannes Meissner und der Leiterin der Mathematik-AG Sonja Schwarz nach der Siegerehrung.