Rosemarie Dübotzky verabschiedet

– 36 Jahre ehrenamtliches Engagement für die Wissenschaftliche Bibliothek –

Im Jahr 1975 wandte sich der damalige Leiter der Wissenschaftlichen Bibliothek am Grimmelshausen Gymnasium, Dr. Beck, in einem Schreiben an die Mütter der GGG-Schülerinnen und –Schüler und bat sie um Mitarbeit. Es meldete sich u.a. Frau Rosemarie Dübotzky. Seit dieser Zeit kam sie immer montags, um die Arbeit in der Bibliothek zu unterstützen. Sie half bei den regelmäßig anfallenden Arbeiten, bei der Ausleihe der Bücher und sie beriet die Schülerinnen und Schüler.

In der langen Zeit ihrer Mitarbeit half sie auch bei mehreren Umzügen der Bibliothek innerhalb der Schule. Frau Dübotzky wurde von allen geschätzt für ihr großes Engagement, ihre Gewissenhaftigkeit und bewundert für ihr fotografisches Gedächtnis. Sie war immer ein ruhender Pol innerhalb des Teams; gerne hörte man ihren Erzählungen und Berichten zu. Die Schülerinnen und Schüler schätzten ihre stets freundliche Art.

Im Rahmen einer Adventsfeier für das Team der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen bedankte sich Schulleiter Friedrich Bell bei Frau Dübotzky für das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement und verabschiedete sie nach 36 Jahren Arbeit in der Bibliothek in den wohlverdienten „Ruhestand für Ehrenamtliche“.

(Hans Joachim Karalus)

Bild: Hans Joachim Karalus, Rosemarie Dübotzky, Friedrich Bell, Bibliothekarin Gabi Lerch