Schulsieger 2008 im Mathe-Wettbewerb der Klassen 8

mathewettbewerb-003bChris Senzel auf Platz 1

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass beim dreimaligen Werfen eines Würfels die Augensumme 4 beträgt?“ Die Lösung dieser Teilaufgabe aus dem Bereich der Wahrscheinlichkeitsrechnung war für die Sieger in der ersten Runde des diesjährigen Mathematikwettbewerbs ebenso wenig ein Problem wie die anderen Pflicht- und Wahlaufgaben aus den Bereichen Algebra und Geometrie.

Am Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen nehmen in jedem Jahr verbindlich alle hessischen Schüler der 8. Jahrgangsstufe teil. Die zweistündige Wettbewerbsklausur hatten die Schüler zeitgleich bereits im Dezember 2008 geschrieben. Am Donnerstag, dem 15.01.2009, ehrte der Schulleiter des Grimmelshausen-Gymnasiums Friedrich Bell nun die acht Schüler, die am GGG in der ersten Runde auf Schulebene am besten abgeschnitten hatten:

Schulsieger mit 47,5 von möglichen 48 Punkten wurde Chris Senzel aus der Klasse 8.7.
Auf den weiteren Plätzen folgten:
2. Benjamin Schlosser (8.5 / 46); 3. Joshua Hummel (8.6 / 42) ; 4. Steven Nick (8.7 / 41);
5. Jan Niklas Kolf ( 8.4 / 40); 5. Mathias Sieber (8.4 / 40); 7. Philipp Grohé (8.2 / 38) und
7. Lukas Hecht (8.1 / 38).

Die acht Grimmels haben sich damit für die 2. Runde auf Kreisebene qualifiziert, die am 04.03.2009 an der Hohen Landesschule in Hanau stattfindet.

Bildtext: Friedrich Bell (links) mit den Schulsiegern