Sechs Jungs auf den ersten Plätzen

Sieger des Mathematikwettbewerbs

Die Sieger des Mathematikwettbewerbs mit Sigrid Juchelka (links) und Sabine Schaetzke; es fehlt krankheitsbedingt Joshua Hicke

„Der Preis einer Hose von 75€ wird zuerst auf 80% gesenkt, und dieser Preis dann noch einmal um 30% reduziert.“  Wer nun dachte, er müsse zum Schluss für die Hose nur noch fünfzig Prozent, also 37,50€ bezahlen, der hatte nur wenig Aussicht auf einen der vorderen Plätze beim diesjährigen Mathematikwettbewerb; die richtige Lösung lautete nämlich 42€.

Die erste Runde des Mathematikwettbewerbs der achten Klassen hatten die Schülerinnen und Schüler bereits im vergangenen Dezember in Form einer zweistündigen Klausur kurz vor den Weihnachtsferien absolviert. Das Aufgabenspektrum dieses Wettbewerbs, der alljährlich seit 1969 in Hessen durchgeführt wird, umfasste traditionell wieder die Themen Algebra, Geometrie und Wahrscheinlichkeitsrechnung, wobei die Aufgaben immer einem Pflicht- und einem Wahlbereich zugeordnet sind; im Wahlbereich stehen fünf Aufgaben zur Auswahl, von denen zwei bearbeitet werden müssen und in die Wertung eingehen. Im Pflichtteil sind obligatorisch alle acht Aufgaben zu lösen. Insgesamt können maximal 48 Punkte erreicht werden.

Das beste Ergebnis erzielte in der Jahrgangsstufe 8  des Grimmelshausen Gymnasiums Moritz Bohlender  aus der Klasse 8.1 mit 44 Punkten. Es folgten Amon Happ (8.5, 40,5P), Nikolas Sander (8.1, 40P), Levin Guhr (8.3, 40P), Marlon Lerch (8.4, 40P) und Joshua Hicke (8.4, 39P).

Die erfolgreichen Schüler erhielten am  Mittwoch, dem 7.Februar von der kommissarischen Schulleiterin Sabine Schaetzke und der Fachbereichsleiterin Sigrid Juchelka ihre Siegerurkunden und als kleines Präsent jeweils einen Kinogutschein.

Die Schulsieger sind damit für die zweite Runde des Mathematikwettbewerbs qualifiziert, die demnächst an der Hohen Landesschule in Hanau stattfinden wird.