Volleyball-Mädchen-Mannschaft WK II des Grimmels mit weißer Weste

Drei Siege bescheren die Qualifikation für den Landesentscheid

 Im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ nahm am 05.12.2018 die Volleyball-Mädchenmannschaft WK II des Grimmelshausen-Gymnasiums an den Spielen auf Regionalebene in Hanau teil.

Nach anfänglichen, der Nervosität geschuldeten Problemen gegen die Mannschaft der HOLA traten die Vertreterinnen des GGG absolut souverän auf und erhielten in drei Spielen mit sechs Sätzen lediglich 45 gegnerische Spielpunkte (bei 150 eigenen). Somit war die Qualifikation für den Landesentscheid gesichert. Die Mannschaften aus Hanau, Ober Roden und dem Freigericht kämpften um Platz zwei. Alle drei Mannschaften verzeichneten dabei einen Spielgewinn und eine Niederlage, sodass am Ende nur das bessere Punktverhältnis zum zweiten Platz für die Hanauer führte.
Die Gesamtorganisation lag in den Händen von Frau Dübotzky, die beim Betreuen der Mannschaft freundlicherweise wieder durch Frau Scharf von der VGG unterstützt wurde. Danke an Frau Scharf, herzlichen Glückwunsch an die Spielerinnen Amelie Bechtold, Elisa Geilich, Maja Haar, Emilia Holthausen, Klara Sommer, Paula Sommer sowie Malin Zahn und viel Erfolg für die nächste Runde.