x² − xy = 2009

Mathematik-Olympiade 2009/2010 am GGG: Theresa Kunkel und Viktoria Metzke im Finale
„Rene fährt zu Hause um 15:30 Uhr zur Mathe-AG los; die AG beginnt um 16:00 Uhr.
Unterwegs schaut er auf die Uhr und stellt fest: In 10 Minuten wird doppelt so viel Zeit vergangen sein, wie es bis zum Beginn der Arbeitsgemeinschaft dann noch sind.
Wie spät ist es gerade?“
Dass Renes Uhr gerade 15.40 Uhr anzeigt, wie in einer Wettbewerbsaufgabe der Mathematik-Olympiade für die Schüler der 5.Klasse auszurechnen war, ist noch gut nachvollziehbar. Eine Aufgabe für die Teilnehmer aus den Klassen 11-13 stellt schon höhere Anforderungen, wenn dort alle positiven ganzzahligen Lösungen des Gleichungssystems (I) x² − xy = 2009 (II) y² − x = 15 zu berechnen sind.

21 Grimmels der Jahrgangsstufen 5 – 13 hatten im November 2009 an der 2. Runde der Mathematik-Olympiade 2009/2010 teilgenommen mit dem Ziel, in die Landesrunde einzuziehen. Vier Stunden lang brüteten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Klausur über den anspruchsvollen Aufgaben.

Am Ende konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Neben Theresa Kunkel (Jahrgangsstufe 8 ) zog auch Viktoria Metzke (Jahrgangsstufe 5) in das Hessenfinale der besten 20 ein, das nach Jahrgangsstufen getrennt am 26.und 27. Februar in Darmstadt ausgetragen wird.

Auch die anderen Teilnehmer konnten Erfolge erzielen und mussten sich teilweise nur sehr knapp geschlagen geben. Der Schulleiter des Grimmelshausen Gymnasiums Friedrich Bell sprach in einer kleinen Feierstunde am 29.1.2010 allen Teilnehmern seine Anerkennung aus und überreichte ihnen neben ihren Urkunden auch noch jeweils einen Kinogutschein.

Bild: Die Teilnehmer der Mathematik-Olympiade mit Schulleiter Friedrich Bell (hinten links) und
Fachsprecherin Mathematik Nicol Zahn (vorne rechts)