35 DELF- Absolventen am GGG

Am Freitag, dem 10.9. erhielten 35 Schülerinnen und Schüler des Grimmelshausen Gymnasiums aus den Händen von Schulleiter Friedrich Bell und Fachbereichsleiterin Sabine Hartmann ihre DELF-Diplome, für die sie über ein halbes Jahr hart gearbeitet hatten.

DELF – ein weltweit anerkanntes Diplom, das vom französischen Kultusministerium vergeben wird, bescheinigt den Teilnehmern auf unterschiedlichen Anspruchsebenen praktische Fähigkeiten in der französischen Sprache. Geprüft werden Hörverständnis, freies Sprechen, die Fähigkeit, aus gedruckten Dokumenten Informationen zu entnehmen und schriftliche Kommunikation. Die Orientierung an DELF findet zunehmend Eingang im Regelunterricht und den neueren Lehrbüchern.

Die 35 Grimmels hatten sieben Monate lang an jedem zweiten Samstag die Vorbereitungskurse besucht, in denen sie mit ihren Kursleiterinnen Ingrid Dehne-Richter und Irene Lanz vor allem Hörverständnis und freies Sprechen übten.
Diese Kurse unterscheiden sich generell durch ihren Werkstattcharakter vom normalen, eher auf korrektes Schreiben und Grammatik ausgerichteten Schulunterricht. Positiver Nebeneffekt dieser zusätzlichen Arbeit: die Schüler und Schülerinnen arbeiten motivierter und aktiver im Regelunterricht mit.

Bild: Die DELF-Absolventen mit Schulleiter Friedrich Bell (hinten links), Ingrid Dehne-Richter (vorne rechts), Sabine Hartmann(2.von rechts) und Irene Lanz (vorne links)