Fahrt ins Deutsche Filmmuseum Frankfurt

Klasse 7.6 des Grimmels eröffnet hessische Schulkinowochen 2020

Nachdem wir, also die Klasse 7.6 des Grimmelshausen-Gymnasiums Gelnhausen, im vergangenen Schuljahr bereits unter der Regie von Frau Westerhoff-Schroer am Offenen Kanal Rhein Main in Offenbach mit der Klasse unseren ersten Film gedreht hatten, waren wir begeistert, als wir Anfang Februar 2020 von unserer Klassenlehrerin Frau Heinrich gefragt wurden, ob wir Interesse hätten, an einem Filmprojekt der SchulKinoWochen Hessen (https://www.schulkinowochen-hessen.de/start-in-die-14-skw/) teilzunehmen, das sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz beschäftigt. Ohne genau zu wissen, was da auf uns zukommt, willigten wir einstimmig ein, da uns allen dieses Thema sehr wichtig ist und wir Lust auf Neues hatten. Sehr schnell folgten erste Schritte.

Bevor wir uns mit dem eigentlichen Projekt der Filmherstellung auseinandersetzten, informierten wir uns mittels Rechercheauftrag über „Containern“ und „Foodsharing“. Wir suchten im Internet nach Informationen und erstellten dazu in Kleingruppen Plakate.

Weiterlesen

Spatenübergabe im Schulgarten

Schulgemeinde des Grimmels bedankt sich bei Frau Harms für die Leitung der Schulgarten-AG

Der Schulgarten des Grimmelshausen-Gymnasiums ist ein naturnaher Lern- und Erlebnisraum, der von der Schulgarten- sowie Imkerei-AG aktiv gestaltet und bewirtschaftet wird. Für die Schulgemeinde entsteht damit ein „grünes“ Klassenzimmer, das Anknüpfungsmöglichkeiten für verschiedenste Projekte bietet.

Frau Harms hat die Schulgarten-AG seit 2018 geleitet und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Naturphänomene in direkter Begegnung erfahrbar gemacht. Auch die Schulgemeinde profitierte von Frau Harms Einsatz, indem beispielsweise nach der Apfelernte die Früchte im Caféhaus des GGG angeboten wurden.

Am 10.06.20 wurde Frau Harms ans Grimmels eingeladen, um ihr für die besonderen Aktivitäten rund um den Schulgarten zu danken. Dabei überreichten Frau Wöll, MINT-Koordinatorin, sowie Herr Malz, FB-Leiter II, ein kleines Präsent. Ebenso ergab sich die Möglichkeit zum Übergabegespräch, denn Herr Malz wird die Nachfolge von Frau Harms antreten.

Der Schulgarten ist ein wichtiger Baustein im Gesamtkonzept einer „Umweltschule“ sowie „MINT-freundlichen Schule“. Erst 2019 wurden beide Zertifikate erneut verliehen. Zukünftige Projekte sind bereits in Planung: Je nach Möglichkeit soll im Frühjahr 2021 ein Apfelblütenfest als Kooperationsveranstaltung der Fächer Musik (Frau Heinrich) und DS (Frau Heinrich) sowie dem Caféhaus (Frau Ström), der Imkerei AG (Herr Lenz) und dem Fach Biologie (Frau Wöll) stattfinden, zu dem Frau Harms bereits jetzt herzlich eingeladen ist.

Franziska Wöll

Weiterlesen

Jugend debattiert – Julius Parpart ist Sieger im Regionalwettbewerb

Im Regionalwettbewerb ‚Jugend debattiert‘ hat Julius Parpart in der Altersgruppe II (Jahrgangsstufe 10 bis 13) den 1. Platz belegt. Hierzu gratulieren wir als Schulgemeinde recht herzlich!

Der Wettbewerb endete wegen der Corona-Pandemie in dieser Regionalebene. Trotzdem hoffen wir, dass unser ‚Jugend debattiert‘ – Team im kommenden Jahr auch wieder tolle Ergebnisse im Landes- und Bundeswettbewerb – so wie schon oft in der Vergangenheit – erreichen kann.

Peter Malz

für den Fachbereich II

Weiterlesen

Sprachtalente am Grimmels

Erfolge für das Grimmels beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Beim jüngsten Durchgang des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen wurden Schülerinnen des Grimmelshausen-Gymnasiums mit begehrten Landespreisen ausgezeichnet.

Sowohl Paula Rudolf (10.5) als auch Mila Gepfert (9.6) konnten im Solo-Wettbewerb Englisch, in dem besondere Sprachkenntnis, Sachkompetenz und Kreativität gefragt waren, die Jury überzeugen. Ihnen wurde jeweils ein 2. Landespreis zuerkannt.

Auch im Gruppenwettbewerb „Team Schule“ trat ein Team des Grimmels in Latein an. Sarah Betz, Floris Gibbe und Lea Rasekhi (alle 10.5) wurden für ihren Wettbewerbsbeitrag mit dem Titel „Nachrichtensendung Mercurius“ mit einem 3. Landespreis ausgezeichnet und dürfen sich über ein Preisgeld von insgesamt 100 Euro freuen, das für einen gemeinsamen Zweck im Zusammenhang mit der Fremdsprache ausgegeben werden darf.

In Zeiten von Corona musste dieses Jahr die feierliche Landespreisverleihung leider entfallen. Stattdessen erhielten alle Schülerinnen ihre Urkunden und diverse Buchgeschenke verbunden mit den Glückwünschen der Schule an ihrem Präsenztag in der Schule.

 

Bundeswettbewerb für Fremdsprachen Latein – unsere Erfahrungen

Ein Bericht von Sarah Betz, Floris Gibbe und Lea Rasekhi aus der Klasse 10.5

Anfang des Schuljahres haben wir uns dazu entschieden, beim Teamwettbewerb des Bundeswettbewerbs für Fremdsprachen in Latein teilzunehmen. Dafür mussten wir ein Video (auf Lateinisch!) drehen und dazu auch noch ein Drehbuch, jeweils auf Lateinisch und Deutsch, verfassen. Auf eine Idee sind wir nach gemeinsamem Brainstorming schnell gekommen. Wir wollten ein Video im Stil einer Nachrichtensendung, die sich mit dem großen Brand von Rom und anderen „Lokalnachrichten“ wie einem Vorfall in den Thermen auseinandersetzt, drehen. Ein deutsches Drehbuch für unser Video hatten wir noch schnell schreiben können, die eigentliche Herausforderung war das Übersetzen ins Lateinische, aber auch das haben wir (mithilfe unseres Wörterbuchs) geschafft. Beim Drehen des Videos hatten wir sehr viel Spaß; immerhin ist es ziemlich lustig, wenn man plötzlich lateinische Texte aufsagen muss und in Bettlaken gehüllt (anstelle einer Römischen Toga) herumläuft. Nach nur zwei „Drehtagen“ hatten wir unsere Nachrichtensendung „Mercurius“ abgedreht.  Für unser Video wurden wir mit dem dritten Platz ausgezeichnet.                                                                                          

Wir können anderen Schülern nur empfehlen, sich ebenfalls am Teamwettbewerb für Latein zu versuchen. Es ist eine ganz andere Erfahrung als der normale Lateinunterricht und man hat dabei sehr viel zu lachen. Zudem gibt es auch Preisgelder, Sachpreise und Sprachreisen zu gewinnen.

Weiterlesen

Die SPEKTRUM-Chefredaktion wird verabschiedet

Am Montag, den 29.6. 2020  wurde die Chefredaktion unserer Schülerzeitung mit einem kleinen Geschenk vom Grimmels verabschiedet. Dabei bedankte sich Frau Ruf für die engagierte Arbeit, die zu zwei Ausgaben des SPEKTRUMs geführt hat und übergab zusammen mit Herrn Malz ein kleines Geschenk.

Die dritte Ausgabe konnte wegen der Corona-Pandemie leider nicht mehr erstellt werde. Doch die neue Chefredakteurin um Jule Müller wird sich im kommenden Schuljahr – wenn die Corona-Lage es zulässt – gleich ans Werk machen und an der Ausgabe Nr.3 weiterarbeiten.

Wir bedanken uns recht herzlich für den engagierten Einsatz bei Joel Feil und der intensiven Betreuung durch Daniel Daub.

Die Schülerzeitung hat am Grimmels nicht nur eine sehr lange Tradition, sondern ist auch ein leuchtendes Beispiel für die Grundrechte in unserer Gesellschaft, wie Presse- und Meinungsfreiheit.

Die Fördervereine der Eltern und des Simplicissimus haben bereits aktive Hilfe bei der Herstellung der kommenden Schülerzeitung zugesichert.

Weiterlesen

Schwalben für die Freiheit

Abi-Gottesdienst unter Corona-Bedingungen auf dem Schulhof des Grimmels

Am vergangenen Donnerstagabend war der sonst eher triste Schulhof des Grimmelshausen Gymnasiums Gelnhausen mit bunten Tüchern und Luftballons geschmückt. Denn trotz der besonderen Umstände konnten die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten den Abi-Gottesdienst verwirklichen – natürlich mit Abstand!

Kaplan Lämmer und Pfarrer Schomburg führten die Anwesenden durch den Gottesdienst, welcher thematisch von der neu gewonnenen Freiheit handelte. Diese wird, wie zu Beginn im Anspiel deutlich wurde, von den Schüler*innen ganz unterschiedlich genutzt. Die verschiedenen Aspekte wurden in einer besonderen Liedpredigt erneut aufgefasst, in der Pfarrer Schomburg gemeinsam mit einigen Abiturientinnen und Abiturienten die Strophen des Liedes “Gegen den Wind will ich rennen” als Grundlage nutzte, um auf die vielfältigen Seiten der Freiheit aufmerksam zu machen. Während der Predigt wurde das Lied instrumental von einer Band, bestehend aus Klavier, Geige, Gitarre und Cajon, gespielt. Parallel dazu sprach Clara Aschenbach den Text der einzelnen Strophen und sorgte so, auch ohne Gesang, für eine ganz besondere Stimmung und viele Gänsehautmomente.

Nach der Predigt durfte jeder Besucher des Gottesdienstes einen vom Team handgefertigten Anhänger in Form einer Schwalbe aus Emaille mit nach Hause nehmen.

Am Schluss der Fürbitten stand eine ganz besondere gemeinsame Aktion: Während die Band “Über den Wolken” anspielte, hatte jeder Anwesende die Möglichkeit, seine Wünsche, Sorgen oder Träume aufzuschreiben und diese mit einem Luftballon “freizulassen” und in den Himmel zu schicken.

Unterstützt wurden das Organisationsteam von Hartmut Winkler und Daniel Stehling, die mehrere Nachmittage opferten, um den Gottesdienst auf die Beine zu stellen. Trotz der besonderen Situation war der Abi-Gottesdienst rundum gelungen und bildete einen schönen Abschluss der Schulzeit.

Weiterlesen

Leser gesucht!

 

Preisverdächtig

zum 2. Mal Preview des Jugendliteraturpreises am Grimmels

 

Veranstaltung im Herbst 2020 (im Kulturkeller oder virtuell)

ab sofort: Leser*innen gesucht (Schüler, Lehrer, Eltern)

(Anmeldung bei christine.bischoff@grimmels.de)

Auch in diesem Jahr stehen in den Rubriken „Jugendbuch“ und „Preis der Jugendjury“ ganz spannende, lesenswerte und aktuelle Bücher auf der Nominierungsliste des Jugendliteraturpreises 2020. Einige Tage, bevor im Rahmen der Frankfurter Buchmesse im Oktober die Sieger bekannt gegeben werden, wollen wir am Grimmels (Schüler*innen, Leheri*nnen, aber auch Eltern) überlegen, welches der Bücher wir prämieren würden. Da im Moment noch nicht klar ist, welche Form

2018 haben wir die Veranstaltung bereits sehr erfolgreich durchgeführt. Das Buch, das uns damals besonders berührt hatte – „The hate you give“ von Angie Thomas – ist heute angesichts der Eskalation rassistischer Polizeigewalt in den USA und den weltweiten Protesten gegen Rassismus gewissermaßen das Buch der Stunde. Absolut lesenswert und auch die Verfilmung von George Tillmann sehr gelungen.

2020 stehen nun wieder je 6 Bücher auf den Nominierungslisten.

Susan Kreller „Elektrische Fische“, Dita Zipfel „Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte“, Antje Herden „Keine halben Sachen“, Jason Raynolds „Long way down“, Dasha Slater „Bus 57“, Stefanie de Velasco „Kein Teil der Welt“, Christelle Dabos „Die Spiegelreisenden. Die Verlobten des Winters“, Steve Tasane „Der Junge ohne Namen“, Dirk Reinhardt „Über die Berge und über das Meer“, Sarah Crossan „Wer ist Edward Moon?“, Neal und Jarron Shustermann „Dry“.

Zunächst suchen wir nun Leser*innen, die sich für eines oder mehrere dieser Bücher begeistern lassen. Im Herbst findet dann eine Veranstaltung statt, bei der die Bücher vorgestellt und Textstellen vorgelesen werden können. Die Zuhörer stimmen am Ende darüber ab, welches der Bücher besonders preisverdächtig ist.

Über eine rege Teilnahme freuen wir uns sehr!

Die Fachschaft Deutsch (Koordination der Veranstaltung: Christine Bischoff)

 

Zur Planung ist es wichtig, das Interesse zur Teilnahme möglichst schnell mitzuteilen.

(Anmeldung bei christine bischoff@grimmels.de)

 

Weiterlesen

Abitur in schwierigen Zeiten

In der Zeit vom 02. Juni bis 05. Juni 2020 fanden die mündlichen Abiturprüfungen am Grimmelshausen-Gymnasium in Gelnhausen statt. Die Schülerinnen und Schüler hatten neben den drei schriftlichen Prüfungen mindestens zwei mündliche Prüfungen abzulegen. Die von der Verordnung gegebene Möglichkeit, statt der zweiten mündlichen Prüfung eine Präsentation zu wählen, wurde von fünf Schülerinnen und Schülern wahrgenommen.

Im diesjährigen Abiturjahrgang ergaben sich durch die besondere Situation aufgrund der Corona-Pandemie einige Veränderungen. Da die Kursphase der Schülerinnen und Schüler bereits vorzeitig am 15. März endete, mussten zahlreiche Absprachen, Bekanntgabe von Terminen und Formalia auf schriftlichem oder digitalem Wege erfolgen.

Trotz dieser Umstände war das erklärte Ziel der Schulgemeinde, den Abiturientinnen und Abiturienten während der Vorbereitung und in den Prüfungen so viel Normalität und Stabilität wie möglich zu gewährleisten. Die ruhige Atmosphäre, unter der die Prüfungen abliefen, konnte hierzu beitragen.

Sehr erfreulich ist, dass das Gesamtergebnis mit einem Notendurchschnitt von 2,09 besonders gut ausgefallen ist! 49 der insgesamt 118 Schülerinnen und Schüler schlossen ihr Abitur mit einer „1“ vor dem Komma ab.

Besonders hervorragende Leistungen im Notenbereich von 1,0 bis 1,5 erbrachten in alphabetischer Reihenfolge

Bastian Auerbach, Ann-Kristin Bechtold, Leonie Beer, Lea Berwein, Lars Böckelmann, Daniela Fricker, Johanna Gibbe, Erik Grützner, Maya Helm, Lea Henning, Nils Hermann, Lena Hessberger, Noemi Kirch,Yannick Knoll, Dorothea Koch, Momoko Köhler, Martin Kratz, Vanessa Laane, Tim Metschan, Irmeli Nix, Yorick Ost, Tobias Rieger, Rebecca Sachs, Friederike Samer, Bela Schinke, Lea Schraub und Paula Stoll.

Die Schulleiterin und Prüfungsausschussvorsitzende Frau Ruf, die stellvertretende Schulleiterin Frau Schönfeld und die Studienleiterin Frau Engelhard sprachen allen an der Abiturprüfung Beteiligten den Dank für die ordnungsgemäße Durchführung aus und beglückwünschten die Abiturientinnen und Abiturienten zu ihren Abschlüssen.

Der Abitur-Gottesdienst und die akademische Feier sollen, wenn auch unter Einschränkungen, auch in diesem Jahr möglichst stattfinden. Die Schule hat dem Gesundheitsamt für die Veranstaltungen Konzepte vorgelegt und hofft auf positive Bescheide.

Der Abi-Ball wird in diesem Jahr nicht zum geplanten Zeitpunkt stattfinden können. Die Abiturientinnen und Abiturienten möchten diesen jedoch schnellstmöglich nachholen, sobald die Situation es zulässt.

Hier die Liste der Abiturientinnen und Abiturienten:

 

Q4.1 –  Studienrat Alexander Koch

Auerbach, Bastian; Bechtold, Ann-Kristin; Bechtold, Lucia; Berwein, Lea Sophie; Birkler, Johanna; Buchholz, Laura; Dworak, Laura; Eller, Jaron; Hamm, Desiree; Krieg, Florian; Krimmel, Carmen; Larin, Jennifer; Lauer, Konstantin; Marquardt, Cedric; Messerschmidt, Lilly; Sachs, Rebecca; Schroer, Lena; Springer, Tobias

Q4.2  – Studienrätin Gitte Jakob-Ossinger

Achtzehnter, Tom; Bechtold, Felicitas; Grundwaldt, Lene; Henning, Lea; Hicke, Viktoria; Huth, Nikola; Just, Leon; Kirch, Noemi; Kromat, Jan; Laane, Vanessa; Neumann, Paula; Pohlmann, Moritz; Röder, Lea; Sarwari, Martin; Weidner, Lina; Wögler, Tabea

Q4.3 – Studienrätin Kathrin Noll

Ayyildiz, Melisa; Buske, Lara; Diemel, Hannah; Durakovic, Nejla; HerHerdzina, Madeleine; Hessberger, Lena; Jost, Charlotte; Kleiß, Laura; Kugler, Michelle; Lindenhahn, Katrin; Metschan Tim; Michl, Lynn; Petermann, Svenja; Rödl, Jonas; Samer, Friederike; Waidner, Noah

Q4.4 – Oberstudienrätin Nicol Zahn

Andres, Jonas; Aschenbach, Clara; Beer, Leonie; Benjamaa, Taha; Daniel, Helen; Freund, Robin; Fricker, Daniela; Gibbe, Johanna; Goinar, Marvin; Grützner, Erik; Just, Lucas; Knoll, Yannick; Kratz, Martin; Kunkel, Lena; Ost, Yorick; Rust, Hannah; Stolz, Evana; Taubert, Tabea; Worms, Lukas

Q4.5 – Oberstudienrat Andreas Sieber

Amend, Moritz; Bauer, David; Ermis, Sinan; Feil, Joel; Grillwitzer, Lars; Harms, Leon; Joh, Matthias; Kurpiers, Regina; Metzke, Lukas; Nix, Irmeli; Rieger, Tobias; Schäfer, Louis; Schinke, Bela; Schmidt, Jan; Schraub, Lea; Weigand, Sebastian; Weisbecker, Maximilian

Q4.6 – Studienrätin Simone Gerlach

Engel, Susanne; Fingerhut, Rico; Fischer, Eileen; Göttmann, Diana; Günther, Hanna-Liska; Helm, Maya; Huth, Emily; Kaiser, Lucie Lee; Kleespies, Judith; Kleinfelder, Laura; Koch, Dorothea; Kouyoumdjian, Oliver; Michl, Leyla; Schröder, Xenia; Seibel, Michelle

Q4.7 – Oberstudienrat Mario Meiniger

Böckelmann, Lars; Buchberger, Mareike; Daudert, Dennis; Hermann, Nils; Ilickovic, Antonella; Junk, Céline; Just, Adeline; Karger, Laurenz; Kehr, Thimon; Köhler, Momoko; Landmann, Lea; Müller, Katharina; Navarro Krauß, Mario; Stoll, Paula

 

Weiterlesen
1 2 3 184