Berufsberatung

Veranstaltungen zur Studien- und Berufsberatung am GGG –

Für Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase :

berufsberatung

„Berufsberatung? Ich habe das erste Halbjahr meiner Qualifikationsphase noch nicht geschafft und soll schon    an mein Studium und meinen Beruf denken?“ – werden sich viele von Euch fragen.

Ja! Tatsächlich ist es so, dass man sich etwa ein Jahr im Voraus um Ausbildungsplätze und um Studienplätze     für ein duales Studium bewerben muss – in Eurem Fall also im Sommer 2016. Auch für diejenigen von Euch,     die sich erst mit ihrem Abiturzeugnis um einen Studienplatz bewerben müssen, stellen sich schon jetzt die Fragen: Was möchte ich gern studieren, was liegt mir, welchen Beruf möchte ich später ausüben, wie      bewerbe ich mich um einen Praktikumsplatz als Voraussetzung für den Einstieg in das Studium?

Auf diesem Weg soll Euch eine ganze Reihe von Informationsveranstaltungen unterstützen:

  1. Studien- und Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit am 31.01.2017 in der 3. + 4.Stunde
  2. Bewerbungstraining durch Personalsachbearbeiter einiger Versicherungen und Firmen, die bei diesem Thema mit dem GGG kooperieren, in der Zeit vom 01.17 – 02.02.17 – für jede Tutorengruppe in einer Doppelstunde.
  3. Berufsberatung durch Berufserfahrung am Samstag, den 25.03.2017. Ehemalige Schüler unserer Schule und andere Studenten, Professoren und Berufspraktiker stellen ihre Berufe, bzw. ihren Studiengang vor.

Zu allen drei Pflichtveranstaltungen für alle Schülerinnen und Schüler gibt es rechtzeitig vorher noch    detaillierte Terminpläne.

Zusätzliche Angebote:

  1. Individuelle Berufsberatung durch Frau Bethke von der Agentur für Arbeit, hier bei uns am GGG (Elternsprechzimmer)

Termine:

14.02.2017                   jeweils ab 13:10 – 15:00,

14.03.2017                   Dauer jeweils 20 min als Erstgespräch.

18.04.2017                   Anmeldeformular kann hier

16.05.2017                   heruntergeladen werden.

 

Einladungen zu weiteren Informationsbörsen, Uni-Besuchstagen, Seminaren werden an der Pinnwand       neben dem Lehrerzimmer ausgehängt. Euer Tutor kann dazu beurlauben, wenn keine Klausur geschrieben wird.

Berufsentscheidungen fallen meist nicht vom Himmel, sie müssen reifen!                                                                  

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei Euren Überlegungen, Gesprächen,  Erkundigungen und Entscheidungen!


gez. Ruth Venus-Koch                Oliver Schulze

(Studienleiterin)                          (Beauftragter für BSO)