Category Umweltschule

„Jeder nor einen wönzigen Schlock“

Auch in diesem Jahr rückten die Schülerinnen und Schüler der Chemiekurse (Leistungskurs und ein Grundkurs) der Q1 im Rahmen des Projektes „Streuobstwiese“, mit einer schuleigenen Obstpresse im Schulgarten an. In Eimern und Wannen wurden Tage zuvor genug Äpfel durch die Schulgemeinde im Schulgarten gesammelt. Sowohl ein Teil der gesammelten Äpfel als auch der schuleigene Apfelsaft wurden zum Verzehr im Caféhaus angeboten.

Die Schülerinnen und Schüler der Q1 befassen sich im Zuge des Themengebiet „Alkohole“ sowohl theoretisch mit der alkoholischen Gärung als auch praktisch bei der eigenen Herstellung von Apfelwein. Sowohl die Herstellung von Apfelsaft als auch von Apfelwein finden ihre Verankerung im Projekt „Streuobstwiese“, welches nur einen kleinen Teil des Konzeptes Umweltschule darstellt.

Vor dem Pressen wurden die Äpfel gründlich gewaschen und faule Stellen ausgeschnitten. Wenn viele Hände zupacken, geht es gleich viel schneller als gedacht...

Weiterlesen

Mit Mehrwegbechern gegen die Müllflut

Seit mehreren Jahren bietet das Caféhaus am Grimmelshausen Gymnasium Snacks, Getränke und preisgünstige Mittagessen für seine Gäste, insbesondere also für die Schülerinnen und Schüler des GGG an. Von Beginn an lautete dabei die Devise: möglichst „Fairtrade“,  biologisch angebaut und gesund!

Dabei gab es eine Sache im Betrieb der Cafeteria, die vielen ein Dorn im Auge war: die dort verwendeten Einweg-To-Go-Becher.  Beim Recyclingprozess können nämlich nur „reine Stoffe“ wiederverwertet werden, sodass die Mischung aus Papierfasern sowie Kunstoffen und Rohöl ein Recycling dieser Becher unmöglich macht.

Die Leitung des Caféhauses erarbeitete gemeinsam mit der Schülervertretung eine Lösung: ein Pfandsystem mit Mehrwegbechern, das nun alle Einwegbecher seit dem 2.Mai vermeidet; die neuen Becher sind dekoriert natürlich mit dem Caféhaus-Logo.

Die Auswahl der Pfandbecher war bei der Suche nach Alternativen zu den Einweg-Bechern von großer Bedeutung, weil ein Rohöl-Pro...

Weiterlesen

Warten auf die Königin

Quelle: Gelnhäuser Neue Zeitung vom 27.3.2017

Weiterlesen

„Biene Maja goes Cafeteria“

Gemeinschaftsprojekt Imkerei-AG und GGG-Caféhaus

Benjamin Feiler, Ingrid Ström und Klemens Großberger mit  Mitgliedern der Imker-AGDie AG Schulimkerei und das Schulprojekt „Caféhaus“ möchten künftig am Grimmelshausen-Gymnasium noch enger zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen. Ingrid Ström und Klemens Großberger, die Vertreter des „GGG-Caféhaus e.V.“, waren begeistert, als die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Schulimkerei um Benjamin Feiler diesen Vorschlag machten. Eine engere Kooperation ist insbesondere im Bereich der Honigvermarktung geplant. Der erste Schritt ist die Entwicklung gemeinsamer Geschenkideen für die nahende Adventszeit. In weiteren Schritten soll der GGG-Honig dann auch in die ausgewogene Nahrungsmittel-Palette des Caféhauses integriert werden und somit die Projekte enger miteinander verbinden.

Nach einer erfolgreichen Anlaufphase kann diese Zusammenarbeit dann in Zukunft auch auf andere Produkte aus dem Schulgarten ausgeweitet werden, leistet aber bereits jetzt schon einen weiteren Beitrag im Rahmen der Umwelterzi...

Weiterlesen

Grimmels für Umwelterziehung und ökologische Bildung ausgezeichnet

Umweltschule 2015„Spannende und kreative Ideen zu einer besseren Umwelterziehung und ökologische Bildung im Unterricht und im gesamten Schulleben“, so bezeichnet das hessische Kultusministerium die Aktivitäten der Umweltschulen.

Im zweiten Jahr hintereinander ist das GGG durch das Ministerium als Umweltschule ausgezeichnet worden. In diesem Jahr befand die auszeichnende Jury die Implementierung der Schulimkerei am GGG in das Unterrichts- und außerunterrichtliche Wahlangebot, sowie die Weiterführung des Projektes Umweltschule für auszeichnungswürdig. Das Projekt „Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ ist eine Initiative des Hessischen Kultus- bzw. Umweltministeriums. Schulen werden für ihr besonderes Engagement im Bereich Umwelterziehung und ökologische Bildung ausgezeichnet, wobei die Verbesserung der Qualität von Unterricht und Schulleben im Sinne der „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ im Vordergrund stehen...

Weiterlesen

Theorie mit handfesten Ergebnissen

AUSZEICHNUNG Wie sich das Grimmelshausen Gymnasium als ausgezeichnete „Umweltschule“ im Bereich Wissensvermittlung weiter entwickeln will

Das BienenvolkGELNHAUSEN (hei). Seit Anfang Oktober darf sich das Grimmelshausen Gymnasium „Umweltschule 2014“ nennen (das GT berichtete). Dieses Siegel war allerdings nicht der Auslöser dafür, dass sich die Schule in diesem Bereich einsetzt, die Auszeichnung durch die Hessischen Ministerien für Umwelt und Kultur ist vielmehr eine Anerkennung und Auszeichnung für das bislang Geleistete. „Als Pädagoge habe ich festgestellt, dass wir im klassischen Bildungsbereich vollkommen verkopft agieren“, gab Oliver Sust einen Einblick in seine Motivation, alternative Wege zu gehen. Sust ist Chemiker, „aber vor allem Lehrer“, wie er betont. Und als solcher sieht er seinen Auftrag eben nicht nur in der Vermittlung von Wissens- und Lerninhalten,

Weiterlesen

GGG als Umweltschule 2014 ausgezeichnet

Prädikat für „zukunftsweisende Projekte“ am Domgymnasium in Fulda überreicht

Ab sofort darf sich das Grimmelshausen Gymnasium „Umweltschule 2014“ nennen.


Das GGG hat sich im Bereich „Lernen und Handeln für unsere Zukunft“, dem Leitmotiv der Aktion  besonders engagiert.

Die Ausschreibung „Umweltschule“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Hessischen Ministerien für Umwelt und Kultus. Bereits seit 15 Jahren werden die Preise ausgelobt. Diese jährlich stattfindende Auszeichnung wurde von der Deutschen UNESCO-Kommission als „Offizielle Maßnahme der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet, die 2005 ausgerufen, nun in ihr letztes Jahr geht.

Bildungseinrichtungen aller Schulformen nehmen teil. „Wir würdigen damit die Verbesserung der Qualität von Unterricht und Schulleben im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung“, betonte Staatssekretär Dr. Lösel, der bei der Auszeichnungsfeier in der Aula der Rabanus-Maurus-Schule (Domgymnasium) zu Fulda zusammen mit Staatsministerin Priska Hinz, die die Projekte als „zukunftsweisend und nachhaltig“ bezeichnete, die Urkunden übergab.

Das GGG hat zur Zertifizierung als Umweltschule das Projekt „Biodiversität und Nachhaltigkeit“ eingereicht. Ein Projekt, initiiert von Oliver Sust und Hans Niggemann in den Leistungskursen Chemie und Biologie, in dessen Verlauf verschiedene Oberstufenkurse die heimische Streuobstwiese als Ökosystem und Lieferant für „gesunde Lebensmittel“ in das kollektive Gedächtnis der jungen Generation bringen sollen.

Eine weitere Ebene besteht in der Bündelung schulischer Projekte, die es allesamt verdient haben, als Vorzeigeprojekte unter dem Motto Bildung nachhaltige Entwicklung in die Umweltschulthematik aufgenommen zu werden. Es dreht sich im GGG also in zweifacher Hinsicht um Nachhaltigkeit. So war es nicht nur das Thema an sich, sondern auch der interne Prozess am GGG, der die Jury veranlasste, das GGG auszuzeichnen. In einer Zeitleiste sind die Projekte zusammengefasst, die Beiträge zum Lernen für Nachhaltigkeit leisten. Diese sollen nun in einer Folge das Projekt

Weiterlesen

GGG ist „Umweltschule 2009“

UWS_LOGO-2009-webKultusministerin Dorothea Henzler und Umweltstaatssekretär Mark Weinmeister haben auch in diesem Jahr wieder 109 hessische Schulen die Auszeichnung „Umweltschule 2009 – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ verliehen. Unter den ausgezeichneten Schulen befindet sich das Grimmelshausen Gymnasium.

Weiterlesen

5 Jahre Schulgarten-AG

Bis zu 30 Unterstufenschüler hacken, jäten und säen seit Jahren regelmäßig unter Anleitung
der Biologielehrerin Karin Huthmacher nach Unterrichtsschluss unter den Bäumen, zwischen den Sträuchern und in den Beeten am Grimmelshausen Gymnasium. Für dieses Schulgartenprojekt hatte das GGG am 24.Oktober vom Hessischen Umweltminister Wilhelm Dietzel den Titel „Umweltschule 2008″ erhalten. Am Dienstag, dem 4.11., ehrten Schulleiter Friedrich Bell und Karin Huthmacher im schulischen Rahmen jetzt die kleinen GGG-Gärtner für ihre Leistung.

Weiterlesen