Das „Grimmels“ bei der Verleihung des Literaturpreises „El Premio San Clemente“

(eine Ergänzung zum vorherigen Beitrag)

Auch in diesem Jahr machte sich eine kleine Delegation unserer Schule auf den Weg zu unserer Partnerschule IES Rosalía de Castro in Santiago de Compostela, wo Anfang März der über die Landesgrenzen hinaus bekannte Literaturpreis an Fernando Aramburo, Xosé Monteagudo und Ralf Rothmann vergeben wurde.                                                                                                                         

Zusammen mit der Leiterin des Fachbereichs I, Frau Sabine Hartmann, und Frau Nathalie Grischkat nahmen Lara Buske und Momoko Köhler (E3) an den offiziellen Feierlichkeiten teil. Im vollbesetzten Veranstaltungssaal der ABANCA und in Anwesenheit des galicischen Präsidenten und weiterer Honoratioren der Stadt lasen sie Auszüge aus dem Buch „Patria“ von Fernando Aramburu und hatten beim anschließenden Galadiner im festlich geschmückten Speisesaal des Hotels Dos Reis Católicos Gelegenheit zum Austausch mit den Autoren und den Jugendlichen aus unserer Partnerschule sowie anderen europäischen Ländern, die sich in diversen Schülerjurys am Wettbewerb beteiligt hatten.

Wir danken Lara und Momoko, dass sie so engagierte Botschafterinnen unserer Schule waren. Ein besonderer Dank geht an Frau Nathalie Grischkat für die federführende Organisation im Vorfeld und die wunderbare Repräsentation unserer Schule vor Ort.  Dank sagen wir auch Frau Gemma Paredes, Deutschlehrerin und Leiterin des Austausches auf spanischer Seite,  und vor allem dem spanischen Schulleiter Herrn Ubaldo Rueda, dem die Partnerschaft unserer beiden Schulen ein besonderes Anliegen ist.

 

(Sabine Hartmann)