Deutsch als Zweitsprache

Deutsch als Zweitsprache (DaZ) am Grimmelshausen-Gymnasium Gelnhausen

Seit dem Schuljahr 2019/20 bietet das Grimmelshausen-Gymnasium für Schülerinnen und Schüler, die Deutsch als Zweitsprache erlernen, DaZ-Förderkurse an. Diese finden zweistündig begleitend zum Regelunterricht statt. Durch die Teilnahme an einem Förderkurs sollen die Schülerinnen und Schüler, die Deutsch als Zweitsprache erlernen und häufig bereits eine Intensivmaßnahme besucht haben, beim Übergang in den Regelunterricht unserer Schule unterstützt werden.

Damit dies optimal gelingt, ist die Teilnahme an einem DaZ-Förderkurs für Schülerinnen und Schüler, die von der Klassenkonferenz nach Beratung durch eine DaZ-Lehrkraft hierfür empfohlen wurden, verpflichtend. Neben der individuellen Förderung im mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch, deren Ziele in einem Förderplan festgeschrieben werden, legen wir Wert auf die Schulung der interkulturellen Kompetenz all unserer Schülerinnen und Schüler.

Über den Förderunterricht hinaus können Schülerinnen und Schüler, die Deutsch als Zweitsprache erlernen, durch Beschlüsse der Klassenkonferenz über Nachteilsausgleiche und Abweichungen von Maßnahmen der Leistungsfeststellung und – für eine bestimmte Zeit – Leistungsbewertung in einzelnen oder in allen Fächern unterstützt werden. Voraussetzung für die Gewährung dieser Maßnahmen ist der Besuch eines Förderkurses.

Zahlreiche Zusatzangebote, etwa die Pädagogische Mittagsbetreuung, die Ansprechbar und die Kooperation mit örtlichen Vereinen bieten die Möglichkeit, über die Förderkurse hinaus auf vielfältige Weise mit der deutschen Sprache in Kontakt zu kommen.

Gerne stehen wir Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Iris.Schubert@grimmels.de
Peter.Malz@grimmels.de