„Die schwäbische Freiheitsstatue“

„Die Freiheitsstatue in New York ist ein blondes Gelnhäuser Mädel mit Wurzeln im Schwabenland und heißt Brigitte Gottwald.“

Der kürzlich eingeweihte Kulturkeller des Grimmelshausen Gymnasiums bildete die Kulisse für die Verabschiedung von Brigitte Gottwald, die weit über 30 Jahre am GGG die Fächer Englisch und Französisch unterrichtete. Brigitte Gottwald ist
damit ein echtes „Grimmels-Urgestein“ und gehörte darüber hinaus in dieser Zeit auch mehr als 20 Jahre dem Schulpersonalrat an. Ihre Verdienste wurden in den Ansprachen von Schulleiter Friedrich Bell, von der Vertreterin des Personalrats Nicol Zahn und von Schulsprecher Lukas Großberger gewürdigt.

Ihre Englisch- und Französisch-Kolleginnen und -Kollegen entführten Brigitte Gottwald und das Publikum dann auf eine sprachlich-kulturelle Reise, die von Stuttgart ausgehend über Frankreich und Schottland in die Vereinigten Staaten von Amerika führte, wo Englisch-Fachkollege Jörg Höller zum Schluss die wahre Identität der Freiheitsstatue auf Liberty Island im Hafen von New York lüftete: es ist Brigitte Gottwald aus Gelnhausen.

Bild: Brigitte Gottwald als „Statue of Liberty“