„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ war der Leitgedanke des Schulanfangsgottesdienstes am 15. August 2017.

Über 220 Schüler und Schülerinnen, Eltern, Lehrer und Lehrerinnen hatten sich in der Aula versammelt, um den Beginn des Schuljahres unter ein hoffnungsvolles Motto zu stellen. Es ging um den weiten Raum, der sich uns öffnet, um die ungezählten Möglichkeiten bis zu den nächsten Sommerferien, aber auch um die Unsicherheiten und Sorgen auf dem Weg. „Was wollt ihr wagen in diesem Jahr?“ War die Frage an die Schüler und Schülerinnen und „Was macht euch Sorgen?“. Die Antworten waren vielfältig:
„Ich hoffe,dass ich das Schuljahr gut schaffe, Gott gibt mir dazu den Mut“,
„Gott gibt mir viele Möglichkeiten – ich kann sein, wie ich bin“,
„Ich hoffe den weiten Raum mit Freude und Gemeinschaft füllen zu können“,
„Ich möchte meine Augen und Ohren offen halten für die Menschen in meiner Umgebung“

Lieder und meditative Momente gestalteten diesen besonderen Tagesbeginn.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die diesen Gottesdienst mitgestaltet haben.

(Hartmut Winkler)