GGG auf Platz 2 in Hessen

LandesentscheidBeim Landesentscheid Leichtathletik des Schulwettkampfes „Jugend trainiert für Olympia“ belegten die Mädchen Jahrgang 92 bis 95 einen hervorragenden zweiten Platz und verbesserten sich damit gegenüber 2008 um zwei Ränge. Die Jungen wechselten am Jahresende die Altersklasse und kamen im Wettkampf zwei (Jahrgang 92 bis 95) nun auf Rang sechs.

Die jungen Damen der Grimmelshausenschule steuerten von Disziplin zu Disziplin sicher auf Rang zwei (6882 Punkte) zu. Bereits nach dem 100-m-Sprint nahmen sie diesen Platz ein und gaben ihn nicht wieder her. Die Herderschule Giessen (7302 Punkte) setzte sich früh ab. Der Vorsprung der Grimmels auf Rang drei betrug 200 Punkte.

Erfolgreichste Punktesammlerin war Ann-Kathrin Schlegel, die für 13,08 Sekunden im 100-m-Sprint 554 Punkte und für 5,02 Meter im Weitsprung 551 Punkte erhielt. 544 Punkte steuerte Katrin Loose durch ihren 800-m-Lauf in 2:24 bei. Suriya Dornheim ragte im Speerwerfen mit 34,11 Metern (535 Punkte) heraus.

Die Jungen lagen nach der Qualifikation auf Rang acht am Ende des Teilnehmerfeldes. In der Besetzung Roman Gorn, Christopher Perlak, Benjamin Krug, Maximilian Schuller, Michael Preis, Philipp Grohe, Markus Meyer, Benjamin Malle, Christian Czakay, David Weckbecker und Oliver Huber kämpften sie sich auf Rang sechs nach vorne.

In der überwiegend aus „Hobby-Leichtathleten“ bestehenden Mannschaft ragten zwei Sportler heraus. Markus Meyer überquerte im Hochsprung 1,90 Meter und erhielt dafür 671 Punkte. Roman Gorn lief die 100-m-Strecke barfuß in 11,81 Sekunden, was dem GGG-Team 608 Punkte einbrachte. Auch die kurzfristig umgestellte 4×100-m-Staffel erzielte in 48,8 Sekunden ein gutes Ergebnis.

Bild: (v.l.) Katrin Mohn, Laura-Sophie Usinger, Sarah Weißbach, Suriya Dornheim, Ann-Kathrin Schlegel, Mareike Preus, Marina Stavrakidis, Katrin Loose und Theresa Gerhard.

(Reiner Schinzel)