„Mambo und Toreros“

Schultour des hr-Sinfonieorchesters: 44 Musiker besuchten acht Schulen in Mittel- und Südhessen

Musikunterricht einmal anders. Das Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks ging von Dienstag, 10. Januar, bis Freitag, 13. Januar, auf Schultour und gab acht Konzerte in hessischen Grundschulen, Gymnasien und Gesamtschulen. 44 Musikerinnen und Musiker packten in Usingen, Pohlheim, Weilburg, Runkel-Steeden, Freigericht-Somborn, Gelnhausen, Rödermark und Bad König ihre Instrumente aus und tauschten den Konzertsaal gegen Turnhallen.

Leiter des hr-Orchesters ist der 28-jährige Clemens Schuldt. Der junge Dirigent ist derzeit „Assistant Conductor“ beim berühmten „London Symphony Orchestra“.

Am Mittwoch, dem12. Januar war das hr-Orchester zu Gast im Grimmelshausen Gymnasium. Die Musiker präsentierten hier ihr mitreißendes Programm unter dem Motto „Fußballweltmeister und ihre Komponisten“.

hr2-Moderator Niels Kaiser führte durch das einstündige Programm und sorgte dafür, dass auch die Schüler zu Wort kamen.

Georges Bizet befeuerte die Stimmung wie einst Frankreichs Zinédine Zidane, wenn sein „Les Toréadors“ aus „Carmen“ den Auftakt macht. Argentinien hat nicht nur wunderbare Dribbler, sondern auch einen Piazzolla, und Deutschland schickte sein Schwergewicht Beethoven auf den Platz mit einer verwandelten „Mission No.9“. Mit Bernsteins „Mambo“ aus der „West Side Story“ zeigten kurz vor Abpfiff dann die USA, wie furios die Schlussminuten eines jeden Spiels werden können.

Die teilnehmenden Schulen wurden aus zahlreichen Bewerbern aus ganz Hessen ausgewählt. Alle Schultypen waren vertreten, von der IGS mit musikalischem Scherpunkt in Pohlheim bis zur Grundschule mit Sprachheilschule in Bad König.

Das Programm der Hessen-Schultour 2012:

Fußballweltmeister und ihre Komponisten
Musik von Bach bis Bernstein in Bearbeitungen von Markus Höller und Hans-Reiner Schmidt

1) Frankreich (Spanien): Georges Bizet: aus „Carmen-Suite“: Les Toréadors
2) England: Edward Elgar, „Pomp & Circumstance“
3) Norwegen: Edvard Grieg, „Morgenstimmung“
4) Argentinien: Astor Piazzolla, „Adios Nonino“
5) Italien: Antonio Vivaldi, „Cup der Jahreszeiten“
6) Brasilien: Johann Sebastian Bach, „Air from Ipanema“
7) Deutschland: Ludwig van Beethoven, „Mission No.9“
8.) USA: Leonard Bernstein, West Side Story, „Mambo“