Physik

Durch den im Jahr 1998 fertiggestellten naturwissenschaftlichen Neubau und die seitdem engagiert vorangetriebene Ausweitung unserer experimentellen Möglichkeiten verfügt unsere Schule über eine hervorragende Ausstattung im naturwissenschaftlichen Bereich, besonders im Fach Physik.

In allen Teilgebieten und allen Jahrgangsstufen können wir den Schülern neben instruktiven Demonstrationsexperimenten auch Material zum eigenen Experimentieren zur Verfügung stellen. Die Palette reicht dabei vom einfachen „Stehgreifexperiment“ bis hin zu technisch aufwändigen, komplexen Versuchsanordnungen.

Besonders stolz sind wir auf unser „Physikalisches Praktikum“, das unsere Leistungskursschüler mit stets beachtlichem Zugewinn an fachspezifischen Kompetenzen in der Qualifikationsphase absolvieren.

Das große Interesse für das Fach Physik dokumentiert auch die Tatsache, dass in der Qualifikationsphase regelmäßig jeweils zwei Physik-Leistungskurse pro Jahrgang zustandekommen.

Im überregionalen Bereich hat sich die Physik-Fachschaft des GGG durch die Organisation von zahlreichen Lehrerfortbildungsveranstaltungen und Projekten einen Namen gemacht.

Links:

Kerncurricula für die Sekundarstufe 1: https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/kerncurriculum_physik_gymnasium.pdf

Kerncurricula für die gymnasiale Oberstufe: https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/kcgo-ph.pdf

Handreichungen zum Landesabitur 2017: https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/la17-physik-handreichungen_0.pdf

Handreichungen zum Landesabitur 2018: https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/hkm/la18-physik-handreichungen.pdf

 

 

Der SIGNO Erfinder-Club am GGG

hochspannung31Seit 2002 gibt es den SIGNO-Erfinder-Club (vormals INSTI-Erfinder-Club) am Grimmelshausen-Gymnasium in Gelnhausen.

„SIGNO steht für Schutz von Ideen für die Gewerbliche Nutzung und bündelt die bisherigen Innovationsprogramme INSTI, INSTI-Erfinderclubs und Verwertungsoffensive des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ab April 2008 unter dieser neuen Dachmarke. SIGNO soll den Technologietransfer durch die effiziente Verwertung von geistigem Eigentum steigern und zu mehr Transparenz und Sichtbarkeit der öffentlichen Förderangebote beitragen.“

Unter der Leitung der Physik-Lehrer Burkhard Lamm und Norbert Großberger treffen sich wöchentlich ca. 15 Schülerinnen und Schüler, um an den unterschiedlichsten physikalisch-technischen Projekten zu arbeiten. Vielfach wurden die Ergebnisse bei Wettbewerben präsentiert und ausgezeichnet.