Schulprogramm

Zu einem guten Ende gehört auch ein guter Beginn.
Konfuzius (551 – 479 v. Chr.)

 

Die Schulentwicklungsgruppe am GGG

Im März 2019 nahm am GGG die Schulentwicklungsgruppe ihre Arbeit auf, unterstützt durch die Schulentwicklungsberatung des Staatlichen Schulamtes in Hanau. Wir wollten bewusst nicht als „Steuergruppe“ bezeichnet werden, weil wir uns nicht nur mit Steuerung, sondern auch mit inhaltlichen Aspekten der Schulentwicklung befassen wollten.

Entsprechend beschäftigten wir uns zunächst mit der Frage, welche Rolle die Schulentwicklungsgruppe im Netzwerk der unterschiedlichen Gremien des GGG spielen sollte, sowie mit der Frage, was für die Mitglieder der Gruppe „gute Schule“ bedeutet.

Im Anschluss folgte eine Befragung des Kollegiums sowie einzelner Klassen, um mögliche Entwicklungsschwerpunkte für das GGG herauszufiltern. Die Ergebnisse wurden ausgewertet und daraus ergaben sich folgende Schwerpunktsetzungen für die programmatische Arbeit der nächsten Jahre:

  1. Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
  2. Schule und Gesundheit: Lehrer_Innengesundheit,  Schüler_Innengesundheit, Arbeitsschutz, Gesundheitstage, gesunde Ernährung
  3. Umweltschule: Skilehrgang in Zeiten des Klimawandels, Fridays for Future, Schulgarten, Imker AG, Zertifizierung / Projekte
  4. Oberstufe:  Übergang , Arbeitsmöglichkeiten, räumliche Gestaltung, Beratung, Förderung, Neukonzeption E,  Integration neuer Schüler_Innen
  5. Stellung der Fächer Musik, Kunst und Darstellendes Spiel, Religion und Ethik und deren mögliche Stärkung: dreistündige Kurs, Möglichkeiten der stärkeren Würdigung, Zusammenarbeit mit anderen Fächern

Am 22.10.2019 hat die Gesamtkonferenz diese Themen als zukünftige Schwerpunktsetzungen bestätigt und einen pädagogischen Tag zur weiteren planerischen Ausgestaltung beschlossen. Dieser sollte ursprünglich im März 2020 stattfinden, musste dann aber aufgrund personeller Engpässe und offener Planungsfragen auf September 2020 verschoben werden.

Da die Planungen dazu dann aufgrund des Lockdowns im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nicht weiterbetrieben werden konnten, wurde der Pädagogische Tag extern geleitet und zum Thema Schulprofil durchgeführt. Die dort gewonnenen Erkenntnisse sollen, soweit sie die Schulentwicklung betreffen, in der weiteren Arbeit der Schulentwicklungsgruppe berücksichtigt werden.

Als nächster Schritt steht die konkrete Planung der einzelnen Arbeitsschritte an.

Wir danken allen mitarbeitenden Lehrkräften, Schüler_innen und Eltern für die produktive und fruchtbare Zusammenarbeit.