Silber für GGG-Leichtathletinnen

„Jugend trainiert für Olympia“, Landesentscheid Leichtathletik, 06.06.2018 in Gelnhausen

Erfolgreiche Hitzeschlacht. Die Leichtathletinnen des GGG belegten beim Landesentscheid Rang zwei.

Juliane Engelhardt, Finja Richter, Lily Rott, Daniela Nees, Hanna Falkenberg, Emily Müller, Anouk Bischoff, Lilly Trumpfheller, Sofie Friker, Lana Denkes, Friederike Reichel und Lisa Stasjew gingen im Wettkampf zwei (Jahrgang 2003 bis 2006) mit der Aussicht auf eine Medaille an den Start. Hochmotiviert machten sie sich ans Werk.

In den sechs Disziplinen 75-m-Sprint, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, Ballwurf, und 800-m-Lauf gingen zwei der drei Leistungen ins Mannschaftsergebnis ein. Bei neun dieser zwölf Wertungen stellten die Leichtathletinnen des GGG neue persönliche Bestleistungen auf oder ein. Auch die abschließende 4×75-m-Staffel wurde noch nie so schnell absolviert, wie beim Landesentscheid.

Das Maximalergebnis von 7000 Punkten wurde nur knapp verfehlt. Die heißen Temperaturen kosteten beim 800-m- und Staffellauf am Ende doch ein paar Zähler.  Dennoch waren die Grimmels nur einen Platz von der begehrten Berlin-Fahrt entfernt. Der Sieg des Goethe-Gymnasiums Kassel war aber nie gefährdet.

Ergebnis Wettkampf drei Mädchen: 1. Goethe-Gymnasium Kassel, 2. Grimmelshausenschule Gelnhausen, 3. Altes Kurfürstliches Gymnasium Bensheim, 4. Alfred-Wegener-Schule Kirchhain, 5. Schuldorf Bergstraße, 6. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt, 7. Alte Landesschule Korbach, 8. Taunusschule Bad Camberg

Valentin Schomburg, Luca Pluta, Fernando Gladys, Julian Wagner, Lars Petscha, Arne Müller, Ole Sust, Noah Chan, Luca Grimm, Marco Wagner, Paul Ludwig und Justus Koch kämpften ebenfalls im Wettkampf drei für das GGG um Punkte. Sie verbesserten sich gegenüber dem Regionalentscheid um fast 500 Punkte und wurden beim 200-g-Ballwurf beste Schulmannschaft Hessens.

Ergebnis Wettkampf drei Jungs: 1. Altes Kurfürstliches Gynasium Bensheim, 2. Liebigschule Gießen, 3. Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster, 4. Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf, 5. Grimmelshausenschule Gelnhausen, 6. Georg-Büchner-Schule Darmstadt, 7. Ahnatal-Schule Vellmar.

Die ältesten Teilnehmerinnen des GGG gehören den Jahrgängen 2002 und 2003 an. Anna Hoppe, Marie Roth, Vanessa Böcher, Marie Lammert, Lea Fisch, Katharina Depner, Jula Remiorz, Selina Ceatano, Chiara Mohr, Ellis Bäumler und Jenny Getinger zeigten gute Leistungen, belegten beim Speerwurf Rang zwei und erreichten mit Platz fünf das gesteckte Ziel („Zwei Mannschaften hinter sich lassen“).

Ergebnis Wettkampf zwei Mädchen: 1. Goethe-Gymnasium Kassel, 2. Martin-Luther-Schule Rimbach, 3. Marienschule Limburg, 4. Albert-Schweitzer-Schule Alsfeld, 5. Grimmelshausenschule Gelnhausen, 6. Alte Landesschule Korbach, 7. Einhardschule Seligenstadt, 8. Gymnasium Michelstadt.

(Reiner Schinzel)