Teresa Kunkel fährt zur Mathe-Olympiade

Einige der erfolgreichen Mathematik-Olympioniken mit Fachsprecherin Nicol Zahn (links) und Schulleiter Friedrich Bell (rechts)

„Dabeisein ist alles“ lautet ein olympischer Grundsatz. Im Rahmen des hessen- bzw. bundesweiten Wettbewerbs „Mathematik-Olympiade“ hatten im November `08 neunzehn „Grimmels“ an einer vierstündigen Mathematik-Klausur teilgenommen. Aktuell wurden die zentral ausgewerteten Resultate an die beteiligten Schulen zurückgemeldet mit dem Ergebnis, dass über die reine Teilnahme hinaus einige Schüler des Grimmelshausen Gymnasiums zu teilweise beachtlichen Erfolgen gekommen waren.

Im Rahmen einer kleinen Feier am Grimmelshausen Gymnasium wurden die „Mathematik-Olympioniken“ in der letzten Woche geehrt und erhielten von der Mathematik-Fachsprecherin Nicol Zahn, dem Fachbereichsleiter Naturwissenschaften Norbert Großberger und Schulleiter Friedrich Bell als Anerkennung eine Urkunde und einen Kinogutschein. Die meisten von ihnen landeten in ihren jeweiligen Altersklassen auf vorderen bzw. mittleren Plätzen. Teresa Kunkel aus der Klasse 7.7 schnitt mit dem 6.Platz unter landesweit 262 Teilnehmern insgesamt am besten ab und nimmt im März an der Landesentscheidung in Darmstadt teil.

Die Teilnehmer:
Klasse 6: Marco Geilich, Marius Wörner, Lisa Wies, Christoph Wies, Emir Blazevic, Lara von Berg, Adem Blazevic, Marvin Friedrich, Vanessa Sadura, Pascal Pahl,
Klasse 7: Teresa Kunkel, Marius Hoffmann
Klasse 8: Lena Falk-Walter, Joshua Hummel
Klasse 10: Johannes Rieth, Daniel Kunz
Klasse 11: Hannah Jeckel
Klasse 12: Daniel Bankmann, Sven Peyinghaus

Die Mathematik-Olympiaden Hessen (MOH) veranstaltet das Zentrum für Mathematik im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums. Der Wettbewerb ist ein ergänzendes Angebot zu bereits erfolgreich laufenden Wettbewerben in Hessen und wendet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 13. Die Olympiaden sind als dreistufiger Wettbewerb aufgebaut, wobei sich jeweils die Besten einer Stufe für die nächste Stufe qualifizieren. An der Bundes-Olympiade nimmt eine Auswahlmannschaft teil, die von der Projektleitung MOH zusammengestellt wird.