Grimmelshausen-Gymnasium begrüßt Schülerinnen und Schüler der Intensivklasse

Am Montag, 05.09.22, wurden am Grimmelshausen-Gymnasium Gelnhausen 17 Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache zwischen 11 und 16 Jahren, die am Grimmelshausen-Gymnasium seit etwa einem Vierteljahr eine Intensivklasse besuchen, offiziell begrüßt.

In einer Feierstunde, die von den Sängerinnen und Sängern des Popchors unter der Leitung von Benedict Blaumeiser musikalisch umrahmt wurde, wandten sich Schulleiterin Tina Ruf, Fachbereichsleiter Peter Malz sowie Vertreterinnen des SEB und der SV und die Klassenleiterin Maria Respondek an die anwesenden Schülerinnen und Schüler und deren Eltern. Alle Reden wurden übersetzt von Laura Bechtel, Ekaterina Leo und Elena Serdjuk. Ganz besonders deutlich wurde hierbei, dass sich das Grimmelshausen-Gymnasium gerade in der aktuellen politischen Lage in der Verantwortung sieht, durch die Arbeit in der Intensivklasse einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung und Integration der Jugendlichen und ihrer Familien zu leisten.

Die Veranstaltung endete mit einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, bei dem sowohl Eltern als auch Lernende die Gelegenheit hatten, Fragen an die anwesenden Lehrkräfte zu stellen und einander noch besser kennenzulernen.