Naturkosmetik auf dem Prüfstand

Projektgruppe „Kreativfieber“ des Grimmelshausen-Gymnasiums Gelnhausen zum Expertengespräch im Paradieschen in Linsengericht

Am 25.09.19 unternahm eine Projektgruppe des Grimmelshausen-Gymnasiums Gelnhausen eine Exkursion in den Bioladen Paradieschen in Linsengericht. Die insgesamt 28 Projektteilnehmerinnen im Alter von 13 und 17 Jahren haben sich im Rahmen der am Grimmels stattfindenden Projektwoche mit dem Umweltthema „Nachhaltige Naturkosmetik“ beschäftigt. In Anlehnung an das Motto „Kreativfieber-DIY Naturkosmetik“ hatten sich die insgesamt 28 Schülerinnen in den zwei vorangegangenen Projekttagen als Vorbereitung der Exkursion mit dem Thema „Struktur- und Funktionszusammenhang des Organs Haut“ beschäftigt sowie Naturkosmetik mit konventionellen Produkten per Definition verglichen und in einem Workshop selbst Produkte wie Badesalz und Seifen aus Bioprodukten hergestellt.

Weiterlesen

Europa zu Gast am Grimmels

Erasmus-Projekt „Go Green, Europe“ steht in den Start-Löchern

Seit dem 01.09.2019 ist das Grimmels „ERASMUS+“-Schule, dies bedeutet, dass durch die finanzielle Unterstützung der Europäischen Union 24 Schüler*Innen des Grimmels mit jeweils 24 Gleichaltrigen aus Estland, Spanien und Schweden zwei Jahre lang an dem Projekt Go Green, Europe arbeiten werden. Die Lehrkräfte der vier Schulen hatten sich zunächst im Januar bei einer Fortbildung kennengerlernt und das Projekt dort entwickelt.

Weiterlesen

Polnische Schülergruppe aus Cieszyn zum Gegenbesuch am Grimmels

Kreisbeigeordneter Hugo Klein betont die besondere Bedeutung des Austauschs

Vom 19. bis 26 September halten sich 18 Schülerinnen und Schüler von unserer polnischen Partnerschule in Cieszyn mit ihren Lehrkräften Frau Anja Broda und Herrn Dariusz Gruszka-Probst an unserer Schule auf. Zusammen mit ihren Partnern werden sie in den nächsten Tagen interessante Ausflüge nach Fulda, Mainz, Frankfurt und Büdingen unternehmen. Darüber hinaus gibt es an einem Projektvormittag auch die Gelegenheit zum gemeinsamen Kochen und Essen. Dabei soll, so Frau Ekaterina Leo und Herr Lars Bürker, die am Grimmels für den Austausch verantwortlich sind, insbesondere darauf geachtet werden, Plastikmüll zu vermeiden.

Weiterlesen

Grimmelshausen‐Gymnasium erneut Sieger bei Explore‐Science

Die siegreiche Mannschaft des Grimmelshausen‐Gymnasiums vor dem berühmten „Löwenzahn“ Wagen in Bremen: v.l. Physiklehrer Burkhard Lamm und die Erfinder Till Taubert, Victor Schneider, Erik Halterbeck, Dominic Fischer und Leon Harms mit den beiden Sieger‐Traktoren

Selbst konstruierter Kleintraktor zieht 300 Kilogramm

Seit 2012 nimmt der „Erfinder‐Club“ des Grimmelshausen Gymnasiums Gelnhausen an den Wettbewerben „Explore‐Science“ teil, einer alljährlichen Physik‐Großveranstaltung für
Schüler von Grundschulen bis Abschlussklassen von Gymnasien. Insgesamt konnten 5 Siege
und mehrere Treppchenplätze errungen werden, so im Mai diesen Jahres der 1. Platz beim Wettbewerb „Traktorpulling“ in Mannheim gegen fast 600 Konkurrenten . Ein auf ein A4 Blatt passender, selbst konstruierter Kleintraktor musste eine möglichst große Last ziehen, was dem Grimmels‐Traktor mit 150kg Zuglast überzeugend gelang.
Vor wenigen Tage fand der vergleichbare We bewerb in Bremen statt, und auch hier reiste
eine fünfköpfige Mannschaft aus Gelnhausen mit ihrem Physiklehrer Burkhard Lamm vom
Erfinder‐Club an. Diesmal befanden sich sowohl der überarbeitete Siegtraktor von Mannheim als auch eine verbesserte Konstrution im Gepäck.
Die Konkurrenz hatte nicht geschlafen und die Gelnhäuser Radkonstruktion kopiert , aber
gegen das „Gelbe Monster“ hatte niemand eine Chance: 300kg Last kann der Minitraktor,
der auf acht kleinen Sägeblättern fährt, über den Boden ziehen, eine kaum glaubliche
Leistung. Der zweite Traktor errang den vierten Platz, Grund genug für den
Organisationsleiter der Veranstaltung, Dr. Axel Carl, die besondere Arbeitsleistung des
Gelnhäuser Erfinderclubs bei der Siegerehrung zu betonen.

Weiterlesen

Informationen zur Projektwoche

  • Die Projekte sollen (Mo.-Mi) möglichst in der Kernzeit von 8-12 Uhr stattfinden. Davon abweichende Termine und Zeiten, sowie Ausflüge, müssen die Projektleiter mit ihren Gruppen vereinbaren und Ihnen als Eltern entsprechend mitteilen bzw. Ihr Einverständnis einholen.
  • Der Donnerstagvormittag ist frei, kann aber bei Bedarf von den Projektgruppen zur Vorbereitung genutzt werden.
  • Die Teilnahme am Schulfest von 14.30 Uhr bis 19.00 Uhr (14.30 Uhr Aufbau, 15.30 Uhr Beginn Schulfest) ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend.
  • Die Teilnahme an den Projekttagen ist verpflichtend und muss bei Fehlen wie üblich entschuldigt werden.
  • Für Eltern mit Kindern in den Klassenstufen 5-7 besteht bei Bedarf die Möglichkeit, ihr Kind im Rahmen „Verlässliche Schule“ von 7.45 – 13.00 Uhr betreuen zu lassen. Dies kann an allen vier Vormittagen (Mo.-Do.) sein oder auch nur an einem. Dies wurde bereits auf einem Schreiben an alle Eltern abgefragt. Wer sein Kind noch anmelden möchte, sollte den Bedarf nun bis spätestens Freitag, 18.9. angeben.
  • Die gebuchte Nachmittagsbetreuung findet (Mo.-Mi.) wie gewohnt statt. Am Donnerstagnachmittag entfällt die Nachmittagsbetreuung wegen des Schulfestes.

Weiterlesen

„Glück macht Schule“ 

Grimmels-Schülerin Meryem Okus beim „Tag der Handschrift“ ausgezeichnet                                                                                    

Der landesweite Schreibwettbewerb zum Tag der Handschrift forderte Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen auf, über das Glück zu schreiben. Wie erfahren sie Glück, was macht es für sie aus? Die Resonanz darauf war überwältigend. Insgesamt 10 000 handgeschriebene Glücksbriefe aus 39 hessischen Städten wurden bei der Stiftung Handschrift eingereicht. Prämiert wurden 100, und der Glücksbrief von Meryem Okus (7.5) war unter den ausgezeichneten.

Weiterlesen
1 2 3 57