„Was hält unsere plurale Gesellschaft zusammen?“

Grimmels-Schülerinnen beim Seminar und Symposium zum Thema Demokratie

Am Samstag, den 23.02.2019, fand auf dem Campus Westend der Goethe-Universität das große öffentliche Symposium zum Thema „Demokratie – Über die Macht des Einzelnen und die Zukunft der Gemeinschaft“ statt.

Rebecca Sachs und Antonella Ilickovic aus dem Grundkurs Ethik von Anja Scheithauer erhielten die Möglichkeit am dreitägigen Schülerseminar unsere Schule zu vertreten. Zusammen mit 130 anderen Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Bundesländern führten sie in Workshops eine kritische Auseinandersetzung darüber, wie wir uns die Demokratie in Zukunft vorstellen und wie wir sie gestalten wollen. Dabei beschäftigten sich die Jugendlichen mit folgenden Fragen:

Weiterlesen

Hoffnungslos romantisch- Eine Revue

Die Proben zum großen Romantikprojekt der Theater AG und dem Fachbereich Musik des Grimmelshausen Gymnasiums laufen bereits auf Hochtouren.

Die Aufführungen finden am Fr.10.5. /Sa. 11.5.2019 jeweils um 19.30Uhr in der Aula des GGG statt. Der Eintritt ist frei!

Was ist heute noch dran an der deutschen Romantik? Was zeichnet sie aus? Was wissen Rheintouristen heute noch über die deutsche Romantik? Solche und viele weitere Fragen rund um die Romantik haben die Mitglieder der Theater AG umgetrieben: Auf einer Rheinfahrt haben sie sich selbst einen kleinen Überblick über den aktuellen Zustand der Rheinromantik verschafft. In vielen verschiedenen Improvisationen wurden besonders „romantische Situationen“ erprobt und es kristallisierte sich heraus, dass auch das Thema „Hochzeit“ noch heute als Sinnbild für „Romantik“ überhaupt gilt. Kein Wunder also, dass diese Tatsache Eingang in die Revue gefunden hat…

Weiterlesen

Constantin Amend beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs

Schüler des Grimmels zeigt lebendigen und betonten Vortrag

Am Montag, den 25.02.2019, vertrat Constantin Amend aus der Klasse 6.4 das Grimmelshausen-Gymnasium beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins. Das Kreisfinale fand in der Kopernikusschule in Freigericht statt, wo sich 13 Schulsiegerinnen und Schulsieger trafen, um unter sich den besten Vorleser auszumachen. Beurteilt wurden die jungen Leser von einer fachkundigen Jury, bestehend aus den beiden Deutschlehrern Frau Daniela Dietrich und Herrn Christoph Symalla, der Buchhändlerin Barbara Warlimont und dem Vorsitzenden des Schulelternbeirates der Kopernikusschule Herrn Dr. Jürgen Steiner.

Weiterlesen

Willkommen am Grimmels!

Alle Beteiligten sind hier zur Begrüßung und zum Empfang bei der Schulleiterin des Grimmels, Tina Ruf. Von links: Frau Ruf, Hannah, Herr Wintermeyer, Anna Lena, Frau Hinrichsen

Hannah Meier aus Kanada ist für drei Monate zu Gast

Und wieder kann das Grimmelshausen-Gymnasium einen internationalen Gast begrüßen: Diesmal ist es Hannah Meier aus Stony Plain, Alberta.

Sie besucht das Grimmels von Februar bis Mai 2019 und ist in dieser Zeit bei Anna Lena Zahn aus der Klasse E1 zu Gast, die ihrerseits im Herbst des vergangenen Jahres bei Hannah in Kanada zu Besuch war. Begleitet wird das Landesprogramm (Hessen-Kanada) von Frau Hinrichsen aus Kanada und am GGG von Peter Wintermeyer als Betreuungslehrer für ausländische Gäste.

Weiterlesen

Hockey, Volleyball und „School spirit“

Sunshine Village

Anna Lena Zahn (E1) über ihre Zeit in Edmonton, Kanada

Lesen Sie auch Three months in Canada am Ende dieses Artikels

Kanada faszinierte mich schon seit einer langen Zeit. Als ich die Nachricht bekam, dass ich angenommen wurde, war ich unglaublich froh und die Vorfreude stieg von Tag zu Tag während ich mir nur sehr wenige Sorgen darüber machte, eine doch so lange Zeit im Ausland ohne meine Familie zu verbringen. Ich hatte vor meinem Abflug bereits zweimal mit meiner Austauschpartnerin Hannah und ihrer Familie geskyped, einfach um sie ein bisschen kennen zu lernen und einige Fragen abzuklären. Einmal skypte ich sogar mit Hannah und zwei ihrer Freundinnen und ich hatte von Anfang an ein echt gutes Gefühl.

Weiterlesen

Mal ehrlich!

Grimmels-Gemeinde feiert ökumenischen Schulgottesdienst zu Aschermittwoch

Gut besetzt mit vielen Schülerinnen und Schülern, mit Lehrerinnen und Lehrern waren die Bänke des Kirschenschiffs der Marienkirche am Morgen des Aschermittwochs. Zu einem ökumenischen Schulgottesdienst hatten das Grimmelshausen-Gymnasium und die Beruflichen Schulen in Gelnhausen eingeladen. Zum festlichen Klang der Kirchenorgel, an der Leon Harms zur Einstimmung in den Gottesdienst einen Choral intonierte, zogen Pfarrer Schomburg von der evangelischen Marienkirchengemeinde und der katholische Schulseelsorger des Grimmels, Pastoralreferent Daniel Stehling, in den Altarraum der Marienkirche ein.

Weiterlesen

Vize-Meister beim Landesentscheid Gerätturnen WK IV

Jungenmannschaft des Grimmels überrascht beim Landesentscheid

Am Mittwoch, den 27.02.2018, traten die Turner und Turnerinnen des Grimmels mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft beim Landesentscheid des schulsportlichen Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“, Wettkampf IV, im Jugendsportzentrum Sensenstein bei Kassel an.

Neben Gerätebahnen am Boden, Balken, Sprung und Parallelbarren mussten die Schüler zudem ihr Können im Synchronturnen unter Beweis stellen. Außerdem beinhaltete der Wettkampf die drei Sonderprüfungen Standweitsprung, Stangenklettern und Staffellauf.

Die Mädchenmannschaft belegte nach einem souveränen Wettkampf bei starker Konkurrenz den 7. Platz. Die Jungenmannschaft schaffte es überraschend auf Platz 2 und verpasste damit nur knapp den Einzug ins Bundesfinale nach Berlin.

Betreut wurden die Turnerinnen von Sportlehrerin Kathrin Noll.

Mädchenmannschaft: Viola Sahler, Paulina Faust, Julia Schleinig, Jule Burgert,  Noa-Mari Lach

Jungenmannschaft: Konstantin Schick, Moritz Scheerer, Jakob Zahn, Tina Hartmann, Mia Becher

Weiterlesen

„Schoko-Imperatoren“ des Grimmels eine verschworene Einheit

Sieg bei der First-Lego-League in der Kategorie „Teamwork“

 Am Samstag, den 10.12.2018 fand in der Hochschule Fulda der Regionalentscheid der diesjährigen First Lego League statt, an dem auch die „Schoko-Imperatoren“, das Team des Grimmelshausen-Gymnasiums, teilnahmen. Bei diesem Wettbewerb, der in Deutschland seit 2001 ausgetragen wird, geht es nicht nur darum, einen Roboter aus Lego-Bausteinen zu bauen und so zu programmieren, dass er bestimmte Aufgaben löst. Es ist außerdem eine wissenschaftliche Präsentation zu einem vorgegebenen Thema zu erstellen, und schließlich werden noch die Teamfähigkeit der einzelnen Mannschaften sowie das Design des Roboters und seiner Programmierung bewertet.

Das Motto der First Lego League lautet in diesem Jahr „Into Orbit“ – dabei geht es darum, Langzeitaufenthalte im Weltraum zu meistern. So muss der Roboter einen Astronauten retten, ein Solarpanel ausrichten, einen Krater durchqueren, einen Satelliten abschießen, Module einer Raumstation zusammenbauen u.v.m. Durch ein ausgeklügeltes System bei der Punktvergabe werden schwierige Aufgaben besonders honoriert und Fehler wie etwa das Anfassen eines Roboters während des Lösens einer Aufgabe durch einen Punktabzug geahndet.

Die Aufgaben sowie die nötigen Aufbauten gehen den Teams acht Wochen vor dem Wettbewerb zu; in dieser Zeit muss ein Roboter gebaut und programmiert werden, der möglichst viele der geforderten Aufgaben erfüllt, hierbei sind der Kreativität der Teams  keine Grenzen gesetzt, außer der Einschränkung, dass nur Lego-Bausteine verwendet werden dürfen. Und es muss natürlich die wissenschaftliche Präsentation erstellt werden, deren Rahmenthema auch dann erst bekannt gegeben wird.

Am Wettbewerbstag selbst gingen in Fulda 15 Teams an den Start. Jedes Teams hat in drei Durchgängen die Chance, eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen. Das beste Resultat wird letztlich herangezogen, um die vier Teilnehmer des Halbfinals zu ermitteln. Ab diesem Zeitpunkt gibt es nur noch einen Durchgang, d.h. ein Team, das sich jetzt einen Patzer erlaubt, ist ausgeschieden. Erst im Finale der beiden besten Mannschaften gibt es wieder zwei Durchgänge, um den Sieger des Roboterwettbewerbs zu küren.

Die „Schoko-Imperatoren“ starteten verheißungsvoll mit 51 Punkten im ersten Durchgang. Das bedeutete zwischenzeitlich den vierten Platz in der Vorrunde, der in den folgenden Runden nicht verteidigt werden konnte. Während in den beiden Kategorien „Präsentation“ und „Roboter-Design“ Plätze im Mittelfeld belegt wurden, gelang dem Team des Grimmels mit dem Sieg in der bedeutsamen Kategorie „Teamwork“ der große Wurf. Insgesamt landeten die „Schoko-Imperatoren“ dann auf dem siebten Platz. Auch wenn die Erwartungen nicht ganz erfüllt wurden, ist die Teilnahme im nächsten Jahr schon geplant. Es ist nicht allein die Atmosphäre dieses von allen Teams äußerst fair geführten Wettkampfes. Unvergesslich ist auch die Zeit der Vorbereitung, in der die sechs Teilnehmer mit ihrem Coach Michael Bacher zu einem Team zusammengewachsen sind und in der mit viel Freude gearbeitet und vieles in nahezu spielerischer Form gelernt wurde.

Weiterlesen

„D’un quai à l’autre“

Cedric Wernisch gewinnt den Französisch-Vorlesewettbewerb am Grimmels

Bereits zum siebten Mal  veranstaltete das GGG unter der Leitung von Frau Nathalie Grischkat den schulinternen Vorlesewettbewerb in französischer Sprache für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8.

In den einzelnen Klassen wurde dafür zunächst jeweils ein Klassensieger ermittelt. Die Vorleser und Vorleserinnen Cedric Wernisch (8.4), Emily Müller (8. 5), Luca Grimm (8.6), Kathleen Müller (8.6)  und Melissa Alkan (8.7) hatten nun beim Schulentscheid am Dienstag, den 26. Februar 2019, die Aufgabe, zunächst einen von ihnen vorbereiteten Text und im Anschluss einen unbekannten Textauszug aus der Lektüre „La terre est ronde“ von B. Brunetti vorzulesen.  Die Jury, bestehend aus Dario Ratti (E1), der Mitarbeiterin der Wissenschaftlichen Bibliothek Frau Schmitz-Bonfigt und den beiden Französischlehrerinnen Ingrid Dehne-Richter und Kathrin Noll, achtete dabei vor allem auf die richtige Aussprache, flüssiges Lesen und angemessene Betonung.  Da alle fünf ihre Lesekompetenz sehr gut unter Beweis stellen konnten, war es für die Jury keine leichte Entscheidung, sich für einen Kandidaten zu entscheiden. Nach längerer Beratungszeit fiel die Wahl  auf Cedric Wernisch, der zum einen eindrucksvoll einen von ihm selbst gewählten Auszug aus  „D’un quai à l’autre“ von Catherine Grabowski vorgelesen hat und dem es in besonderem Maße gelang, den unbekannten Text überzeugend  vorzutragen und ein gutes Gefühl für die französische Sprache zu zeigen.

Cedric wird das Grimmels am 8. Mai 2019 in der „bibliothèque francophone“ in Frankfurt beim „Concours de Lecture en langue française“ auf Landesebene  vertreten.

Weiterlesen
1 2 3 163